Essen packt an!

Neues aus der Obdachlosenbotschaft: Eine gemeinsame Nacht mit T. und A. auf dem Essener Hauptbahnhof (von Michael)

Wie ihr ja bereits wisst, können wir die alltägliche Arbeit nicht so in Berichte fassen. Privatsphäre und manchmal "unschöne" Details machen es unmöglich. Umso wichtiger sind uns die Momente, wenn wir darüber sprechen können.



Als ich am 9.9. meine Suppentour mit den Helfern beendet hatte und nach einem kleinen Treffen mit alten Freunden am Hauptbahnhof landete, fiel mir zur spätabendlichen Zeit ein offenbar Obdachloser auf, der sehr nüchtern wirkte und Passanten auf Geld ansprechen wollte. In diesem Moment fiel mir ein schon lange in mir ruhender Wunsch ein, einmal den Menschen die dort wohnen etwas Zeit und ein Ohr schenken zu wollen. Gedacht, getan. Ich sprach ihn an und bot ihm statt Geld einfach mal „Zeit“ an. Der Herr schaute mich erst etwas verwundert, aber dennoch zugleich sehr glücklich an, willigte ein und schlug vor, einen gemeinsamen Kaffee zu trinken.

Er zahlte übrigens mit seinen letzten 3 Euro, weil ich zu wenig Bargeld in der Tasche hatte.

Wir spazierten tief in Gespräche vertieft über den Willy-Brandt-Platz und ich hörte zu und nahm mir Zeit. Er sprach über seine Familie, seine Eltern und Geschwister, seinen alten Job und seinen Lebensweg der Ihm ein Leben auf dem Bahnhof einbrachte.
Er war ein sehr intimes und ehrliches Gespräch auf Augenhöhe, geprägt von Verständnis, Nachsicht und Anerkennung.

T., der sich von der Szene fern hält und sich oft alleine durchschlägt, erzählte mir von vielen

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 05.09.2017 von Adham

Weil wir dieses Mal des schweizerischen Fernsehens zuliebe innerhalb der Woche die Tour gemacht haben (im Winter machen wir zwei Touren je samstags und dienstags), konnte ich nicht von Anfang an  anwesend sein. Als ich um 17:45 ankam, waren Sandra, Hotti, Simone, Hoger und ein paar andere Helfer mit der Vorbereitung fast durch. Während Sandra die Kleidungswagen auf Vordermann gebracht hat, hat Hotti die Thermoskannen aufgefüllt. Petra und Markus P. waren schon im Einsatz, bevor unsere Tour los ging, weil es einen Notfall gab und sie mussten J. helfen. Zudem war das Fahrrad vollständig ausgerüstet, da die Leute alles einwandfrei gemacht haben. An diesem Tag gab es zwei volle Töpfe vom Sengelmannshof, deren Inhalt war „Chili con Carne“ und „Käse-Lauch-Suppe“, dazu gab es auch süße Teilchen vom Bäcker Peter
Nach wenigen Minuten waren alle bereit, um loszugehen, hier hat sich das Kamerateam uns angeschlossen und zu diesem Zeitpunkt sind Markus und Petra zurückgekommen. Zusammen mit dem Moderator und dem Kameramann sind wir zu unserer ersten Stelle gegangen und entlang des Weges haben sie gefilmt wie gut und stark unsere Gruppe ist. Als wir unsere erste Stelle Gertrudiskirche erreichten, warteten bereits etliche unserer Stammgäste.


Hoger und ich legten mit der Essenausgabe los und die Bedürftigen haben sich um uns herum gesammelt, manche wollten ihren Hunger stillen, andere wollten gerne etwas zum Trinken oder etwas Anzuziehen, manche brauchten Hygienemitteln. Währenddessen hat das schweizerische Fernsehen uns gefilmt und mit einigen von uns Interviews durchgeführt, danach hat das Team den Scheinwerfer auf

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 02.09.2017 von Sandra

Als ich um 17 Uhr zur Garage kam, hatte Markus C. schon begonnen, die Garage frei zu räumen. Mit mir zusammen trudelten nach und nach auch die anderen ein. Wir begannen umgehend mit den Vorbereitungen, denn es gibt ja immer einiges zu tun, bevor wir losziehen können: das Fahrrad vorbereiten, den Getränke- sowie den Hygienewagen durchsehen und auffüllen, die Kleidung sortieren und falten, das Wasser musst erhitzt und in Kannen abgefüllt werden und so einiges mehr. In unserer kleinen Lagergarage wurde es dann ganz schön eng, aber aufgrund der guten Absprache traten wir uns nur ein bisschen auf die Füße ;)



Christian war an diesem Tag für das Essen zuständig und brachte uns vom Sengelmannshof einen asiatischen Kartoffel-Gemüse-Eintopf, einmal mit Huhn und einmal ohne Fleisch. Dieser roch ganz herrlich nach Zitronengras! Aber es war vor allem auch an die vielen Süßschnäbel unter unseren Gästen gedacht worden und so bekamen wir auch ein großes Blech mit frischem Apfel- und Pflaumenkuchen. Zusammen mit den

Weiterlesen

Suppenfest & Streetworking

Uiuiui…..was für ein langer Tag voller Bilder und Momente….

Heute standen drei Termine bei Essen packt an an auf dem Plan.
1. Unsere Innenstadttour mit dem Suppenfahrrad
2. Das Suppenfest 2017 – Lokalfieber lädt ein! auf dem Webermarkt
3. Eine Afterwork Streetworkingtour durch die Innenstadt, weit ab von den zugänglichen und öffentlichen Plätzen

Gegen 18:00h kamen Mona und ich in der Stadt an, ich gab ein paar gespendete Hygieneartikel an der Garage ab, sortierte noch ein paar Sachen und habe ich mich über viele bekannte Gesichter und lieb gewonnene Menschen gefreut.
Nach ein paar Minuten ging es auch schon mit der Tour los und ich machte mich auf zum Suppenfest, wo Mona schon unsere Baguettes sowie Teelichter für die Warmhalteplatten der Suppe abgegeben hatte.

Der Platz war sehr gut gefüllt und es konnte aus einem reichhaltigen Angebot von 17 verschiedenen Suppen gekostet werden. Anschließend durften diese auch bewertet werden. Matthias Hauer, unser angekündigter Besuch zum Politikercheck von der CDU, war schon samt Helfern vor Ort und begrüßte uns freundlich. Dank unseres Engagements am Webermarkt sind wir dort und in der Umgebung inzwischen eine feste Institution mit vielen Kontakten und entsprechend vielen geführten Gesprächen. Wir sind ein wichtiger Teil der Nordstadt geworden und das erfüllt mich genauso mit Stolz wie die Arbeit auf der Straße.

Leider hat es unsere

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 19.08.2017 von Christian

Eine Tour mit vielen, helfenden Händen.

Ich traf mich heute um 17 Uhr mit Markus C. an der Garage für die Tourvorbereitungen. Als ich ankam, waren schon Micha, Mona, Hotti und Markus C. fleißig dabei, die Garage aufzuräumen. Bis zum Tourstart um 18 Uhr kamen weitere, fleißige Helfer: Markus P., Christine, Justin, Patrick, Andre, Ulla und Cansu.
Nicht zu vergessen Petra: Sie brachte uns heute leckeres Gulasch mit Pilzen und Brötchen sowie ein ganzes Blech Pflaumenstreuselkuchen vom Sengelmannshof für unsere Gäste am Suppenfahrrad. Von Bäcker Peter haben wir dieses Mal viele leckere Teilchen bekommen.
Ramona hatte die Woche auch ein Paket aus Hernau von Rosemarie mit Socken, Rasierschaum und Tierfutter auf ihrer Arbeitsstelle geschickt bekommen. Dies wartete auch in der Garage auf uns.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Unterstützer für diese tollen Spenden.



Trotz des Regens zogen wir los und

Weiterlesen

Mayflower: Die müssen Weg! - Haare schneiden für Obdachlose II am 12.8.2017

Hallo ich bin Ramona und ich bin Friseurin.
Ich mache diesen Job nicht einfach nur, weil mir nichts Besseres einfiel, ich mache diesen Beruf, weil ich Menschen sehr mag und es auch liebe, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. In meinem Berufsleben zahlen Menschen für ihr neues Aussehen im Salon und ich bekomme immer ein zufriedenes Lächeln und oft werde ich vor Dankbarkeit ganz feste in den Arm genommen. Das tut sehr gut.



Aber mir war es auch schon immer ein großes Bedürfnis, Menschen außerhalb meines beruflichen Alltags glücklich zu machen.
Menschen, die für eine Veränderung nicht viel oder auch gar kein Geld zahlen können. Ich wollte schon immer diese andere Art von Lächeln und Dankbarkeit sehen und das habe ich heute zum zweiten Mal in der Mayflower erleben dürfen.
Menschen, die es genießen, einmal echte und ungeteilte Aufmerksamkeit zu bekommen.
Menschen, die sich freuen, wenn man sie wahrnimmt, egal wo sie gesellschaftlich stehen.
Menschen, die individuell sind und auch trotz des harten Lebens auf der Straße so wahrgenommen werden möchten, wie sie sind.
Menschen, die ihre Macken haben und ernst genommen und auf Augenhöhe angesprochen und behandelt werden wollen.
Eben Menschen mit Herz und großem Familiensinn wie du und ich....

Heute habe ich zusammen mit

Weiterlesen

Essen packt an auf dem Ruhr CSD 4.- 5. 8. 2017 (Markus)

Was hat der Ruhr CSD mit dem FEIERabendMarkt zu tun?


Eine ganze Menge. Nicht nur, dass die Stimmung auf beiden Events klasse ist, nein, ohne den FEIERabendMarkt und das gesellige Zusammenkommen aller in der City Nord Beheimateten wäre die Info, dass die Veranstalter des Ruhr CSD nach einer sinnvollen und kostengünstigen Lösung für den diesjährigen Ruhr CSD suchen, gar nicht bis zu uns gelangt.
Ein Mitglied des Planungskomitees ist mittlerweile Stammgast auf dem FEIERabendMarkt und schilderte mir von der Zunahme der Auflagen im Sicherheitskonzept für eine Großveranstaltung. Neben der Sorge, dass es nicht stattfinden könne, war dennoch Verständnis erkennbar. Verständnis, dass Sicherheit immer die höchste Priorität haben muss. Da war sie wieder, meine Heimatstadt und ein Bürger davon: Vernunft, bei aller Leidenschaft.

Ich bot an, mal bei uns in der Gruppe zu fragen, ob wir bei der Lösung des Problems behilflich sein würden. Die Gruppe war

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 05.08.2017 von Christian

Meine Tour begann heute um 18 Uhr an der Garage. Ich freute mich, wieder etwas Gutes zu tun für unsere Gäste am Suppenfahrrad. An der Garage waren Petra, Gudi, Hotti, Ralf und Cristina schon fleißig zugange. Ich traf außerdem noch Hoger, der seinen Freund Sheru zum Helfen mitbrachte. Kurz nach mir trafen noch Steffi, Andre und Adham ein.



Wir zogen mit leckerem Gemüse-Nudeleintopf vom Sengelmannshof und Brötchen und Teilchen von Bäcker Peter los und kamen um 18.15 Uhr am Rheinischen Platz an. Zur Unterstützung kamen noch Simone und Asaad dazu und packten gleich mit an.
Unsere Hilfe wurde, wie jedes Mal, dankend angenommen. Wir verteilten nicht

Weiterlesen

Zu Besuch auf der Gruga- und Schlosspark Kirmes von Micha

Als uns die Schausteller via Facebook zu einer Backstagetour auf dem Sommerfest an der Grugahalle einluden, staunten wir nicht schlecht und nahmen kurzfristig und sehr gerne an.


Am 19.7. trafen wir uns gemeinsam an der Geisterbahn, wo uns der 1. Vorsitzende des Schaustellerverbandes, Albert Ritter, empfing und sehr freundlich mit den ersten Erklärungen zum Schaustellergewerbe und seinen Besonderheiten den Auftakt eröffnete.
Nach einem von Einladungen und genauen Erklärungen geprägten Rundgang mit vielen Naschereien gab es noch viel Zeit für Fragen, die wir bei Currywurst und einem Kaltgetränk gemeinsam besprechen konnten. Da wir so viel gesehen und

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 29.07.2017 von Hannah

Auch heute Abend waren wir wieder für Obdachlose und andere bedürftige Menschen in der Essener Innenstadt unterwegs.
Zum ersten Mal reingeschnuppert hat Christin, die uns zu Beginn der Tour begleitete.

In den Kesseln unseres Suppenfahrrads wartete leckeres Chili von Der Bonner Hof Bienvenidos darauf, verspeist zu werden.



Wir starteten unsere Tour um 18:00 Uhr und konnten nicht unseren gewohnten Standplatz an der Kirche einnehmen, da hier das Nord Open Air tobte. Zwar gab es viele interessierte Menschen, die uns beim Aufbauen und Austeilen beobachteten, doch viel „Kundschaft“ hatten wir heute nicht.

So zogen wir bald weiter zur zweiten Station. Auch hier verweilten wir kürzer als sonst, schenkten Kleidung, Kaffee und leckeres Chili aus und zogen dann weiter.

Am Bahnhof, unserer dritten Station konnten wir noch einigen Menschen mit warmen Getränken und Kuchen aushelfen, bevor es, früher als sonst, zurück zur Garage ging.

Wir freuen uns darauf, dich vielleicht auch mal bei unseren Touren zu sehen!
Liebe Grüße