Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 15.07.2017 von Adham

Da ich an diesem Tag etwas Freizeit hatte, nahm ich an der Vorbereitung teil. Als ich um 17.20 Uhr an der Garage ankam, waren Hotti, Petra und Anna da und waren sehr fleißig bei der Arbeit, damit wir zur vorgesehenen Zeit losgehen konnten.
Während Hotti die Vollständigkeit des Getränkewagens überprüft und die fehlenden Sachen ergänzt hat und Anna den Zustand der Erste-Hilfe-Tasche unter die Lupe genommen hat, hat Petra nachgeschaut, was die Obdachlosen an Kleidung brauchen und welche ihrer Bedürfnisse wir erfüllen können, an denen ein Mangel herrscht.
Währenddessen habe ich das Suppenfahrrad auf Zack gebracht. In dieser Zeit hat sich Sandra uns angeschlossen, ohne zu warten, hat sie mit angepackt und sich um den Hygienewagen gekümmert. Sie hat sich Mühe gegeben, um den Wagen in den besten Zustand zu bringen, da teilweise Hygieneartikel und Süßigkeiten fehlten, die wir für die nächste Woche über einen Spendenaufruf erbitten werden.


Wie üblich hatte Carsten frühmorgens die Brötchen und süßen Teilchen vom Bäcker Peter zur Garage gebracht und ist dann kurz nach halb sechs gekommen, dazu hat Petra Essen und Kuchen vom Sengelmannshof gebracht. Hoger und Carsten haben sich um das Essen gekümmert.
Für einen Bollerwagen voll mit

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 08.07.2017 von Sandra

Aus terminlichen Gründen konnte ich auf den letzten Touren nicht dabei sein, so dass ich mich richtig gefreut habe, unseren „Suppentrupp“ endlich wiederzusehen. Als ich kurz vor 17 Uhr an der Garage ankam, waren Hotti (natürlich!) und Markus C. bereits fleißig am Werk. Markus hatte bereits unsere neue Erste-Hilfe-Tasche auf Vollständigkeit geprüft und das Suppenfahrrad auf Vordermann gebracht, im Anschluss wechselte Kadir flugs die leere Gasflasche aus. Da eine Tourgängerin unerwartet absagen musste, ist Markus P. eingesprungen, um die ganze Tour zu begleiten. Ebenfalls schon zu Beginn am Start waren Andres und Hoger.



Während ich den Getränke- und den Hygienewagen auffüllte, kümmerte sich Hoger um das Essen. Da heute leider kein Koch Zeit hatte, uns eine Mahlzeit zu kochen, gab es die allseits beliebten Ravioli aus der Dose sowie einen Nudel-Tomaten-Topf, den Kadir extra noch schnell besorgte, damit wir auch eine schweinefleischlose Option anbieten konnten. Wie jeden Samstag hatte Carsten frühmorgens zwei Kisten mit Brötchen und süßen Teilchen beim Bäcker Peter abgeholt und zur Garage gebracht. Dann haben Hotti und ich die Kleidungsvorräte durchgesehen und sortiert, so dass wir neben Unterwäsche und Socken eine große Kiste mit Schuhen, Herren-Shirts, Hosen und Sweatshirts sowie eine Kiste mit Damenbekleidung mitnehmen konnten.

Als neue Tourgängerin konnten wir Hannah bei uns begrüßen. Hannah arbeitet zurzeit im Rahmen ihres Studiums der Sozialen Arbeit an einem Forschungsprojekt zum Thema „Frauen in der Obdachlosigkeit“ und möchte bei uns praktische Erfahrungen sammeln und Gespräche mit betroffenen Frauen führen. Über ihr Interesse freuen wir uns natürlich sehr, denn das Thema liegt uns allen besonders am Herz. So gibt es glücklicherweise

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 04.07.2017 von Petra

Da sich eine Schulklasse für uns interessierte, uns aber samstags nicht begleiten könne, stampften wir spontan eine Dienstags-Tour aus dem Boden!
Montag Nachmittag bei Haus Reichwein Essen angerufen, um uns ein Essen für die Bedürftigen zu sichern. Herr Reichwein brauchte 3 Minuten, um mich zurückzurufen und mir leckere Spaghetti Bolognese zuzusichern. Vielen, lieben Dank für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung. So macht es Spaß, nicht drumherum labern, machen!


Leider gab es ein Missverständnis zwischen uns und der Schulklasse, sodass sie doch nicht teilnahm. Egal, das Essen war geordert, die Bedürftigen informiert, los geht`s!
Nach Feierabend machte ich mich kurz zu Hause frisch und zog mein neues EPA-Shirt an, bevor ich mich auf den Weg nach Überruhr machte, um das Essen abzuholen.
Leider machten mir die zahlreichen

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 01.07.2017 von Christian

Meine Tour begann heute etwas später als bei den anderen Teammitgliedern. Markus C. und Hotti waren schon seit 15.30 Uhr mit den Vorbereitungen an der Garage beschäftigt. Sie putzten das Suppenfahrrad, packten den Bollerwagen mit den Spenden von Bäcker Peter und den neuen Rucksack für die Erstversorgung, der heute dankend zum Einsatz kam. Mona, Micha und Khalaf kamen auch noch vorbei und unterstützten das Team bei den Vorbereitungen. Es fehlte noch die leckere Erbsensuppe, die Petra vom Sengelmannshof mitbrachte. Herzlichen Dank für diese tolle regelmäßige Spende.



Kurz nach mir traf noch

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 24.06.2017 von Micha

Hallo liebe Leser,
unausgesprochen wurde ich wohl heute zum Schreiben auserkoren, da Mona und ich heute zum ersten Mal unseren Sohn dabei hatten.

Gegen 17:30h war schon reges Treiben an der Garage. Die üblichen Verdächtigen (Hotti, Markus C., Christian, Kadir, Khalaf) waren schon rege zugange und warteten auf Petra, die die Eintöpfe auch kurz später vorbeibrachte. Es gab Reis mit Hähnchenfleisch, Erbsen, Champignons und Gewürzgurken von Der Bonner Hof Bienvenidos.
Steffi, Anna? und einen Nachbarn kannten wir noch nicht.
Markus P. erschien ebenfalls und nahm gleich Petra in Empfang, da sie heute nicht gut zurecht war, etwas Trost brauchte und deswegen auch leider nicht mitkommen konnte.



Kurz darauf machten wir uns mit

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 27.05.2017 von Petra

Aufgrund der Temperaturen entschlossen wir uns, hauptsächlich kühle Getränke und Sommerkleidung mitzunehmen. Also suchte ich nachmittags im Lager schon kurze Hosen, T-Shirts, Sandalen und Flip-Flops heraus. Carsten ist wie jeden Samstag früh aufgestanden, um pünktlich um 8 Uhr die Brötchen-und Teilchenspenden bei Bäcker Peter abzuholen. Vielen Dank an die Spender und an unseren Carsten!



An der Garage trudelten nach und nach sämtliche Helfer ein, die das Suppenfahrrad, die Bollerwagen sowie die Getränke-und Hygienetrolleys bestückten. Mic brachte eine ganze Batterie gekühltes Mineralwasser mit. Markus P kam nassgeschwitzt mit dem Fahrrad vorbei, Hut ab bei dem Wetter! Kurzfristig machten Mic und ich uns Sorgen um ihn, weil ihm durch`s Schwitzen die weiße Sonnencreme herunterlief, sodass er leichenblass aussah.

Bepackt mit Unterwäsche, Socken, T-Shirts, kurzen Hosen, Hundefutter, Hygieneartikeln, kalten und heißen Getränken sowie Ravioli und Nudeleintopf machten wir uns auf den Weg zur ersten Station an der Gertrudiskirche. Dort saßen schon viele Bedürftige im Schatten auf den Treppenstufen. Der Andrang war groß und es sollte sich schnell bestätigen, dass

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 20.05.2017 von Christian

Gegen 17:00 Uhr kam ich an der Garage an und habe sofort bei den Vorbereitungen für die Tour mitgeholfen. Markus und Hotti kümmerten sich um die Bollerwagen mit Anziehsachen, während ich noch etwas das Suppenfahrrad putzte. Kurz danach traf Sandra mit dem Essen vom Sengelmannshof ein, eine Portion Dicke-Bohnen-Suppe mit Fleisch und eine vegetarische Variante. Dieses Mal gab es ebenfalls von Bäcker Peter süße Teilchen für die OFWler.



Wir gingen um 18 Uhr zu unserer ersten Station am Rheinischen Platz, wo wir uns etwas mehr als eine Stunde aufhielten. Am Rheinischen Platz angekommen, trafen noch weitere Teammitglieder ein. Mic und Mona sowie Janine und Adham, die uns sofort fleißig bei unserer Arbeit unterstützen.

Die nächste Station erreichten wir gegen 19:20 Uhr am Eiscafé Toscani. Mitten in der Essener Innenstadt kamen interessierte Menschen zu uns, die von Mona mit Flyern versorgt wurden.

Nach dem einstündigen Aufenthalt am Eiscafé Toscani machten wir uns auf zum Hauptbahnhof/ Postbank. Hier versorgten wir ebenfalls OFWler mit Kleidung, Suppe und hatten für ihre Probleme ein offenes Ohr. Zwei freundliche Herren spendeten uns eine beträchtliche Summe, die wir mit Freuden annahmen.
Auf dem Weg zur Garage erfreuten wir uns an einem Lied von Adele „Hello“, das uns ein Straßenmusiker auf seiner Gitarre spielte.

Am Ende der Tour, gegen 21 Uhr, sortierten wir die übrig gebliebene Kleidung in die Regale, schoben die Bollerwagen und das Suppenfahrrad in die Garage und verabschiedeten uns voneinander.

DU HAST LUST, AUCH MAL EINE ODER MEHRERE TOUREN MITZULAUFEN UND WILLST ETWAS GUTES TUN, FÜR ANDERE UND DICH?
DANN KOMM VORBEI. JEDER IST WILLKOMMEN. INFORMATIONEN FINDEST DU AUF UNSERER FACEBOOK-SEITE Essen packt an.

Warm durch die Nacht - Tourbericht 06.05.2017 von Markus C.

Als ich gegen 17:15 an der Garage mit Cristina ankam, wurde schon fleißig von Hotti, Gudi und Udo gearbeitet. Kurz nach mir traf Petra mit dem köstlichen Essen ein: Es gab Graupensuppe mit und ohne Fleisch vom Sengelmannshof und leckere, süße Teilchen von Bäcker Peter.

Nachdem das Suppenfahrrad fertig gemacht worden war, widmeten wir uns den anderen Bollerwagen. Wir packten Kleidung, Schuhe, Hygieneartikel und Getränke ein.
Noch an der Garage, während der Vorbereitung, kam J. vorbei. Er hatte von einer anderen Organisation Stoffturnschuhe bekommen und konnte mit denen nicht laufen, weil seine Füße voller Blasen waren. Wir gaben ihm Rieker - Schuhe mit Fußbett und noch ein paar Pflaster, damit er sich versorgen konnte.

Dann begaben wir uns kurz nach 18 Uhr zur unserer ersten Station am Rheinischen Platz, wo wir eine Stunde verweilten. Wir verteilten das Essen und gaben Getränke aus. Am Suppenfahrrad stand ein Herr, der etwas am Hals hatte. Als wir näher guckten, sahen wir eine Schlange, wir dachten, es wäre eine

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 29.04.2017 von Petra

Besonders gefreut hat mich heute, dass meine beiden Töchter, Luisa und Anna, uns mal auf Tour begleiten wollten. Anfangs waren sie ja ein wenig eifersüchtig und genervt von meiner Tätigkeit. Aber nach vielen Gesprächen finden sie es nun doch sehr interessant.



Bepackt mit Kleidung und Hygieneartikeln aus dem Hauptlager, machten wir drei uns auf den Weg nach Kettwig, zum Der Bonner Hof Bienvenidos, um das leckere Gemüsepüree mit Rindfleisch abzuholen. Gerade, als ich auf das Essen wartete, bekam ich eine Nachricht von Julian vom Grill-Kompass. Er fragte mich, ob wir spontan 2 Kisten Bananen für die Tour mitnehmen möchten. Klaro, immer gerne! Nach einem kurzen Telefonat trafen wir uns in Rüttenscheid zur Bananen-Übergabe. Ich wusste ja, dass Julian etwas mit Grillen zu tun hat und fragte ihn deshalb, was er denn mit den ganzen Bananen macht. Er steht momentan in Hattingen auf der Kirmes mit einem amerikanischen „Smoker“. Darin werden die Bananen, gefüllt mit Kinderschokolade, „gesmokt“ und mit Whiskey übergossen. Hört sich so an, als wenn ich das dringend mal probieren muss! Übrigens kann man diesen Grill oder auch ein Catering damit mieten.

Weiter ging es zur Garage. Dort hatten sich Markus, Kadir und Hotti bereits um 15(!) Uhr getroffen, um aufzuräumen und alles ordentlich zu bestücken. Die Gebäck- und Brötchenspenden von Bäcker Peter waren auch schon dort eingetroffen. Dankeschön dafür.
Nachdem ich mein Auto entladen hatte, wurde es wieder mit

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 22.04.2017 von Janine

Als ich um 17 Uhr zur Garage kam, waren die Vorbereitungen schon in vollen Zügen im Gange. Bestände wurden kontrolliert, Wagen gepackt und einige Leckereien für die Bedürftigen portioniert.
Noch mal vielen lieben Dank an Bäcker Peter, die uns einige Kuchenteilchen und anderes süßes Gebäck gespendet haben! Das warme Essen wurde uns heute vom Sengelmannshof zur Verfügung gestellt. Es gab leckeren Lammfleischeintopf mit verschiedenen Bohnen und für die Vegetarier eine italienische Minestrone, mit denen sich die Bedürftigen ihren Magen füllen konnten. Ein Eimerchen mit bunten Eiern hat uns Oli, der Chefkoch, auch noch mitgegeben. Dafür noch mal herzlichen Dank!



Außerdem haben wir uns sehr über die tolle Unterstützung von Ulla, Steffi, Siamand und Ali gefreut, die heute zum ersten Mal mit auf Tour waren und sich sofort tatkräftig mit eingebracht haben.

Auf dem Weg zu unserer ersten Station kam uns

Weiterlesen