Essen packt an!

Kultur - Konzert von Rubito de Granada am 20.01.2016

Die besten Ideen entstehen beim Auto fahren, unter der Dusche oder bei einem schönen Glas Wein oder Bier. So geschehen als im November 2015 Peter, Markus und Rubito in der Spelunke Felis zusammen gesessen haben bei einem Bier. Markus fragte Rubito, ob es ihm gefallen würde, hier in der Kneipe, mal ein Live-Konzert zu geben. Die Antwort war ein sehr schnelles Ja-Wort.

Direkt wurde die Betreiberin Feli gefragt, ob dieses „Mal“ möglich sei und da kam schon das grundsätzliche Ja-Wort. Wie unproblematisch man Konzerte realisieren kann - ich denke, einige Musiker werden uns darum beneiden.

 

Jetzt ging es nur darum, einen vernünftigen Termin zu finden, der uns logistisch auch ermöglicht an diesem Abend möglichst viele zu mobilisieren. Wir haben einen Mittwochstermin nach der WiederbrauchBAR am 20.01.2016 gefunden. Jetzt ging es um das viel Schwierigere: Das Event publik zu machen, in den richtigen Kanälen. Dafür hatte uns Rubito einen Vorstellungstext  zur Verfügung gestellt und Daniel das Event grafisch optimal herausgestellt. Aber alleine über Facebook publik zu machen bringt nicht die größte Reichweite. Auch wenn Rubito sehr viele ebenfalls hochqualifizierte Künstler kennt und auch in Gruppen aktiv ist, die ihn hören möchten. Wir haben das Event in sehr vielen Kanälen über Astrid verbreiten lassen.  Es kamen am 20.01. schlussendlich mehr als 30 sehr interessierte Zuhörer. 

 

Die Zuhörer wurden mit einer musikalischen Darbietung im Bereich Flamenco vollständig in den Bann gezogen. Aber auch seine offene, natürliche Art, zwischen den Stücken von seinem bewegten Leben zu erzählen, rundete den ersten Kulturabend von „Essen packt an!“ vollends ab. Die Location passte zu Flamenco, da man es zu der Jahreszeit nur Indoor präsentieren konnte.

 

Alles stand ganz unter dem Motto des Abends: „Geniesse das Leben“. Wir haben es sehr genossen.  Wir danken Rubito an dieser Stelle Teil seines Lebens geworden zu sein. Nicht nur während des Konzertes haben sich schon Bekanntschaften und mehr ergeben. Dafür steht „Essen packt an!“ auch.

An dieser Stelle nochmal ein besonderes Dankeschön an das Felis in der Mechthildstr.  in der Essener City,  für das  Bereitstellen der Räumlichkeiten.

 

Wir hoffen, dass Rubito in Kürze wieder in Essen im Rahmen von „Essen packt an!-Kultur & mehr“ auftreten kann. Spätestens  am 10.06.2016  wird er uns hoffentlich bei unserer 2-Jahres-Feier mit seinen Geschichten aus dem Leben und seiner Musik beehren.

 

Merken

Kultur - EPA präsentiert Kulturpott.ruhr in der WiederbrauchBAR


Du kennst Kulturpott.ruhr nicht? Das ist der neue Name der KulturlogeRuhr. Ich persönlich finde den neuen Namen viel passender. Passender weil er nicht so elitär klingt und viele die sich vorher nicht anmeldeten sich hoffentlich jetzt anmelden! Ich würde mich sehr freuen.

Was hat ESSEN PACKT AN! mit Kultur zu tun?
Kulturteilhabe ist ein Menschenrecht. Nicht mehr und nicht weniger. Somit ist der Hintergrund eigentlich sehr eindeutig.... Eigentlich! Denn als ich persönlich vor ca. 12 Monaten auf der Ehrenamtsmesse in Essen war entstand der Kontakt eigentlich aus Eigennutz. Eigennutz für ESSEN PACKT AN! Viele der ehrenamtlich Aktiven sind mittellos und fallen unter die Grenze für die Kulturteilhabe-Organisation. Sinn und Zweck war es nur den Menschen was zurückzugeben die sich für ihre Stadt aufopferten. Es entstand wie so oft aber eine Freundschaft. Eine Freundschaft zwischen niederschwelligem Ehrenamt wie uns und einer "etablierten Organisation".

Wer soll sich bei der Kulturpott.Ruhr melden?
JEDER der an kulturellen Angeboten im Ruhrgebiet interessiert ist und dem das nötige Kleingeld fehlt. (Die aktuelle Grenze liegt bei 960 Euro) Es geht nicht nur um das Aalto, die Philarmonie, auch Rot-Weiss Essen ist Kultur. Kultur in Reinkultur!

Kultur - Der EPA Chor singt für Kinder in der Uni-Klinik

Leider gibt es kleine Patienten, die so schwer erkrankt sind, dass sie auch das Weihnachtsfest in der Kinderklinik verbringen müssen. Essen packt an! hat kurzerhand die Initiative ergriffen und einen Weihnachtschor zusammengetrommelt: Auf den verschiedenen Stationen haben sie heute für die Kinder gelesen, gesungen und musiziert. Im Namen der kleinen Patienten bedanken wir uns ganz herzlich für dieses besondere und großartige Engagement und wünschen all unseren Unterstützern schöne Weihnachtstage!

Merken