Essen packt an!

Leben am Limit - No Go Area in Essen

Unsere "Warm durch die Nacht" Einsätze gehen durch die bekannte No-Go-Area "Rheinischer Platz/Pferdemarkt". Und gestern haben sich Szenen abgespielt, die gehen gar nicht!

Die EPA-Security (in schwarz gekleidet, nicht wie sonst in grün!) wurde gerufen, weil die Tourengänger von einer neuen Spezies in ihrer Arbeit bedrängt wurden. Wissbegierig, neugierig wollten sie alles haarklein wissen. Klärten danach den Securityguard auf, dass er nur einen dicken Bauch hat, weil er Bier isst....und das es viel gesünder wäre, Kartoffeln und Gemüse zu essen. Beklagten die mangelnde Vielfalt der Speisen auf unseren Touren. Es eskalierte förmlich. Unsere Security hatte die Händevoll zu tun, die Situation zu klären.


Wer sachdienliche Hinweise hat, wie man mit dieser für uns neuen Spezies, sie soll "Kind" heißen, umgehen soll, den bitten wir um dringende Kontaktaufnahme. Wir brauchen jede Hilfe, um diese Situation zu entschärfen.

Für den FEIERabendMarkt werden wir wohl mehr Securitys benötigen, falls diese Gruppierung wiederkommt, mit noch mehr Freunden und Freundinnen. Wir sollten gerüstet sein. Wer Lust hat, bei uns in Ausbildung zu gehen, bitte melden.

Meldung an Lokalfieber, Café Konsumreform, Unperfekthaus usw. ist auch schon raus. Wir müssen gemeinsam an der Image-pflege arbeiten.

EPA unterstützt die Triker bei ihrem Herzensprojekt

Kennt ihr die beiden?


Nein?
Wir ja: links Melanie, unter anderem bei den Elfen tätig und sie hat versprochen, dass die restlichen Spielsachen bei den Kindern ankommen, die sie brauchen. Seit Weihnachten ist ja etwas Zeit vergangen, etwas Zeit, um neue Kontakte zu knüpfen.
Der heutige Kontakt ist Gabi Thomayer , eine wortwörtliche Trikerbraut.
Jetzt fragt ihr euch bestimmt, was hat EPA nun mit Trikern zu schaffen?

Weiterlesen

KIT unterstützt die “Kinderweihnachtstafel” von “Essen packt an!”

Die KIT Initiative e.V. unterstützt die Aktivitäten rund um die frühkindliche Erziehung in den MINT Bereichen der Bürgerinitiative Essen packt an! mit eigenen Ideen sowie Sach- und Geldspenden.
Am 3.12.2016 veranstaltet Essen packt an! in dem Räumlichkeiten des veganz, Friedrich-Ebert-Str. 55 in der Essener Nordstadt eine Kinderweihnachtstafel. Hierzu werden Eltern und Großeltern aus mittellosen Haushalten mit der Möglickeit bedacht, Geschenke für “ihre Kleinen” kostenlos zu bekommen.
Viele Kinder haben nicht die finanziellen Möglichkeiten, um zu entdecken, dass sie “Tüftler” und “Querdenker” sind. Um dieses Potenzial auch in dieser Bevölkerungschicht zu wecken, unterstützen wir mit den vorhandenen Möglichkeiten und mit neuen Chancen die Kinderweihnachtstafel:

Spielplatzhelden - Aufbau Spielplatz Kinderheim Salmouk

Der Aufbau des Spielturms stand bei unserer ersten Aktion im Vordergrung. Es muss nichts gebuddelt oder betoniert werden. Lediglich ein paar Schlaghülsen in den Boden gerammt und der Spielturm zusammengebaut werden.


Zusätzlich wünscht sich Frau Salmouk ein paar Sitzgelegenheiten für die Kinder aus Baumstämmen.

Merken