Essen packt an!

Leben am Limit - No Go Area in Essen

Unsere "Warm durch die Nacht" Einsätze gehen durch die bekannte No-Go-Area "Rheinischer Platz/Pferdemarkt". Und gestern haben sich Szenen abgespielt, die gehen gar nicht!

Die EPA-Security (in schwarz gekleidet, nicht wie sonst in grün!) wurde gerufen, weil die Tourengänger von einer neuen Spezies in ihrer Arbeit bedrängt wurden. Wissbegierig, neugierig wollten sie alles haarklein wissen. Klärten danach den Securityguard auf, dass er nur einen dicken Bauch hat, weil er Bier isst....und das es viel gesünder wäre, Kartoffeln und Gemüse zu essen. Beklagten die mangelnde Vielfalt der Speisen auf unseren Touren. Es eskalierte förmlich. Unsere Security hatte die Händevoll zu tun, die Situation zu klären.


Wer sachdienliche Hinweise hat, wie man mit dieser für uns neuen Spezies, sie soll "Kind" heißen, umgehen soll, den bitten wir um dringende Kontaktaufnahme. Wir brauchen jede Hilfe, um diese Situation zu entschärfen.

Für den FEIERabendMarkt werden wir wohl mehr Securitys benötigen, falls diese Gruppierung wiederkommt, mit noch mehr Freunden und Freundinnen. Wir sollten gerüstet sein. Wer Lust hat, bei uns in Ausbildung zu gehen, bitte melden.

Meldung an Lokalfieber, Café Konsumreform, Unperfekthaus usw. ist auch schon raus. Wir müssen gemeinsam an der Image-pflege arbeiten.