Essen packt an!

Orga - Posting von Tobias Becker am 07.10.2014

Von Tobias Becker dem Gründer am 7.10.2014 in "Essen packt an!" gepostet:

Liebe Essener/innen, liebe Anpacker/innen,

,,Essen packt an!'' ist tot - es lebe ,,Essen packt an!''.

Nach langer und reiflicher Überlegung, bin ich zu dem Schluss gekommen - das ursprüngliche Projekt ,,Essen packt an!'' - im Sinne der Akuthilfe als offiziell, von meiner Gründerseite aus, als eingestellt zu erklären.
Das was nach dem Sturm gemeinschaftlich geleistet wurde ist einmalig und ist durch euer aller Engagement, beispielhaft über die Grenzen von Essen hinaus verbreitet worden.
Nun ist es aber an der Zeit, einen neuen Weg einzuschlagen - und zu schauen, was an postitiven Signalen und Folgeprojekten durch den verbleibenden, harten Kern realisiert werden kann. Viele Projekte wurden hier schon angefangen, einige reifen noch - aber der Grundgedanke -sich gegenseitig zu Helfen - auch Abseits eines Sturms ist weiter gereift und wird durch einige fleissige Helfer Tag für Tag aufs Neue gelebt.
Was bedeutet das nun für diese Gruppe hier? - Die Gruppe werde ich in ihrer jetzigen Form einfach bestehen lassen, wer weiss an welcher Stelle wir hier noch einmal zusammen halten müssen - um eine weitere Hürde gemeinsam zu nehmen. Arbeitstechnisch wird es kleine Gruppen geben, die in Absprache mit der Stadt und den weiteren beteiligten Stellen weiterhin aktiv sein werden - hier ist schon lange Markus Pajonk die wichtigste Schnittstelle - und er wird allen Interessierten weiterhin zur Seite stehen und Essen packt an! in eurem Sinne weiter führen- wenn auch nicht unbedingt über die Hauptseite - aber an anderer Stelle mit dem bekannten harten Kern.
In diesem Sinne - behaltet das Positive bei - Einer für Alle - Alle für Einen!
Es war eine tolle Zeit mit euch - und an dieser Stelle kann man in alle Richtungen nur ein riesen großes DANKE sagen.

VG, Tobias Becker

Team Mediengeil

Aufgrund unserer Presseberichterstattungen wurden die kritischen Stimmen, wie immer, auch lauter: "Ihr macht das doch nur wegen der Presse" wurde das zusammengewürfelte "Team Mediengeil" ins Leben gerufen.

Menschen, Anpacker, die kein Problem haben auch mal mit ihrem Gesicht in der Presse zu stehen. Irgendwann nervt dieser Vorwurf, denn Presse behindert auch an den Tagen, wo sie über einen berichten wollen. Wir kommen nicht so vorwärts an diesem einen Tag. Aber jeder Presseeinsatz brachte uns neue Freiwillige, neue Sponsonren, neue Energie. Und wir sind stets unserem Grundsatz treu geblieben, dass die Presse "Mittel zum Zweck" ist und nie zum Selbstzweck werden darf. Deshalb ist es gut, kritische Stimmen zu haben, diese mit Taten dann zu überzeugen.  Am 06.08.2014 fanden die TV-Aufnahmen für die Wissenschaftssendung Nano auf 3SAT statt, erstmalig waren Stadt und Spontanhelfer an einem Einsatzort gemeinsam.

Hier geht es zu 3 SAT Nano: " Dezentrale Helfer Bürgerinitiativen halfen bei Aufräumarbeiten"

Auszug aus unserer FAQ / Fragen & Antworten

Wie wichtig ist Presse- und Öffentlichkeitsarbeit?

Sehr wichtig. Allerdings stets als "Mittel zum Zweck" und nie als Selbstzweck. Mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kann man die Gesellschaft auf Probleme hinweisen. Auch gibt es den klassischen Spruch "Tue gutes und sprich darüber!". Wir haben die Erfahrung gemacht das nach einem Presseeinsatz die Helfer- und Spendenzahl drastisch nach oben steigt. Somit unverzichtbar. Aber wir werden nicht um jeden Preis in der Presse oder in der Öffentlichkeit stehen. Es wird und soll auch stets kontrovers und offen diskutiert werden, damit wir gemeinsam den richtigen Weg und die richtige Balance dazu finden.

Merken

Spielplatzhelden - Aufbau Spielplatz Kinderheim Salmouk

Der Aufbau des Spielturms stand bei unserer ersten Aktion im Vordergrung. Es muss nichts gebuddelt oder betoniert werden. Lediglich ein paar Schlaghülsen in den Boden gerammt und der Spielturm zusammengebaut werden.


Zusätzlich wünscht sich Frau Salmouk ein paar Sitzgelegenheiten für die Kinder aus Baumstämmen.

Merken

N&U - Ein offenes Wort von Benjamin Celorio

Ich finde es sehr schön, dass wir weder unseren Mut, noch unseren Humor verloren haben. Die letzten Tage & Wochen waren sehr kräftezehrend und dennoch wunderschön... Wir sind alle ein wenig näher zusammengerückt! Dieser Zusammenhalt ist unglaublich... Wir haben in den letzten Tagen & Wochen ein paar ganz besondere Menschen kennengelernt mit denen wir ansonsten wahrscheinlich niemals in Kontakt gekommen wären. Es ist großartig zu erleben wie die, die teilweise noch nicht mal betroffen sind losziehen um es zu richten... Noch immer ungebrochen der Wille zu bewegen, wir stehen auf & machen weiter bei Hitze & bei Regen. Jeden Tag von früh bis spät zeigen wir es wieder... Der Sturm war hart die Kräfte leer doch das zwingt uns nicht nieder... Wir schuften wie Gefangene als wärs der letze Wille... & auch am frühen morgen schön brechen wir die Stille... Mit Motorsägen & Gesang mit motiviertem Tatendrang... Wir zeigen

Weiterlesen

Team BaumCrew 2

Die ersten Teams mischten sich zeitweise durch. Berufsbedingt oder auch weil es mal nicht passte im bisherigen Team. Ein Team davon "Baum Crew 2" bestand sowohl aus Leuten von Team Altenessen und Katernberg unter Mithilfe von Team Frillendorf. Und ein Team-Mitglied verabschiedete sich kurz danach Richtung Team Borbeck.

Merken

GOP sagt "Dankeschön"

Das Essener GOP sagte "Danke an die Sturmhelfer" und lud uns mit Freikarten ein. Wie wir, sehr niederschwellig. Man konnte einfach das Kennwort sagen und bekam zwei Karten pro Anpacker.

Gruppenfoto am Kennedyplatz

Ziel war es das alle die sich sonst nur per Facebook kannten zusammenzubringen. 12 Tage nach Gruppengründung. Viele bekannte Gesichter, die heute noch immer aktiv sind.