Essen packt an!

Projektübersicht

 Suppenfahrrad

Das sind die aktuellen Projekte

Spenden

Spenden

So können Sie Essen packt an! unterstützen.

Merken

Veranstaltungen

veranstaltungen

Hier gehts zur Kalenderansicht

Unwetter Zentrale

Neues von „Eiskalt helfen“ 18.01.2021 (Domenik)

Aina und ich haben uns am 18.1.21 um 20:30 Uhr am HBF Essen getroffen und sind nach Steele gefahren.
Da haben wir P. angetroffen und ich habe mit ihm ein bisschen geredet.
Danach sind wir weiter Richtung Rüttenscheid. Haben da eine Frau gesehen und gefragt, ob sie was Warmes zu essen und zu trinken möchte. Das hat sie allerdings abgelehnt.
Also wieder ins Auto und weiter ging es nach Stadwald. Da haben wir mit einem Herren gesprochen und ihm erklärt, wie die Schritte sind, um von der Straße zu kommen.
Nach langem hin und her sind wir dann in die City gefahren und haben da die Leute abgeklappert.
Am Ende der Tour hatten wir 0 Uhr, das heiße Wasser war leer und ich einen neuen Einblick bekommen. Haben auch hier und da so den ein oder anderen getroffen, den ich auch schon aus dem Zelt des DRK Essen Borbeck
 kenne und mit denen geredet.
LG Domenik

Neues von „Eiskalt helfen“ 16.01.2021 (Aina)

Wir starten immer in unserer Küche, um heißes Wasser zu kochen! Ich packe meinen Kofferraum voll und starte Richtung André!
Heute war etwas Besonderes, weil Nadine unseren Oberbürgermeister Thomas Kufen eingeladen hatte, um zu zeigen, was wir so ehrenamtlich für die bedürftigen Obdachlosen so tun.
Wir haben uns am HBF mit Nadine, Bella, Marcel, Sarah und Sven getroffen! Die Bedürftigen, die zum Zelt des DRK Essen Borbeck
gebracht werden wollten, waren auch schon da!
Herr Kufen und Betty sind dann zu uns gestoßen und unser OB hat sich bei uns allen erkundigt, was wir so berufliches machen! Was wir so für die Menschen auf der Straße so machen! Er ist sogar bereit, mal eine Nachttour mit uns zu machen.
Da es immer doller anfing zu schneien, sind wir dann zügig losgefahren, Nadine und die Fahrer Richtung Zelt, André und ich Richtung Schlafplätze!
Kurz am Rande erwähnt: Ein uns bekannter Herr war gestern leider nicht bereit, mit uns zu sprechen oder überhaupt mit uns zu kooperieren!
Wir sind dann weitergefahren und  der ein oder andere hat gerne etwas Warmes genommen! Es war gut, dass wir mal nicht so viele angetroffen haben wie sonst!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 16.01.2021 (Stephie)

Weihnachten ist vorbei und die guten Vorsätze beginnen zu bröckeln. Erst muss der Sport dran glauben, dann die gesunde Ernährung und nun auch die ehrenamtliche Tätigkeit bei Essen packt an.
So jedenfalls erklären sich David und sein Team die sehr überschaubare Zahl derer, die sich am Samstag um 17 Uhr vor der Garage in der Mechtildisstraße trifft, um die Bollerwagen mit Obst, Gemüse und Brot zu beladen, das an diesem Tag von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen, REWE Stilleke und der Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick gespendet wurde. Vielleicht liegt es aber doch an den eisigen Temperaturen und der Aussicht auf Schnee, die viele vom Kommen abgehalten hat.
Wie dem auch sei: Das Suppenfahrrad wird mit Linsen- und Erbsensuppe gefüllt, die das Haus Reichwein zur Verfügung stellt und

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 12.01.2021 (Corina)

Dabei waren: Tim, David, Sebastian, Corina, Eva, Sven, Jörg, Birgit, Elena, Sabrina, Holger, Waldemar, Nina und Pascal.
Die Spenden kamen von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen, REWE Stilleke und der Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick
Als ich am Dienstag um kurz nach 17 Uhr an der "Garage" ankam, waren bereits schon einige Helfer fleißig dabei, Lebensmittel zu sortieren und in die entsprechenden Körbe zu geben. Da ich zum ersten Mal dabei war, hat David in seiner lockeren und sympathischen Art erklärt, was alles vorbereitet werden muss. Es gab noch weitere "Neulinge", die mit mir zusammen herzlich aufgenommen wurden. Der Wagen mit Kaffee &Tee wurde neu bestückt, das heiße

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 02.01.2021 (Sebastian und Elena)

Auch im neuen Jahr geht es weiter mit „Warm durch die Nacht“ und wir waren an diesem Samstag zum ersten Mal mit dabei.
Gegen 17 Uhr waren wir an der Garage, wo Pascal schon mit ersten Helfern die gespendeten Lebensmittel sortiert hat. Wir wurden herzlich begrüßt und direkt in die Tätigkeiten mit eingebunden. Es kamen noch weitere Helfer hinzu, teilweise mit und teilweise ohne Erfahrung. So hat sich eine sehr sympathische Gruppe gebildet.
Es waren dieses Mal so viele Spenden, dass wir alle vorhandenen Bollerwagen kopfhoch mit Obst, Gemüse, Brot, Joghurt und Aufschnitt beladen haben.
In dem Fahrrad gab es Currywurst und später noch einen Eintopf mit Gans. Currywurst geht immer, das wissen wir alle. Und doch

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.