Essen packt an!

Projektübersicht

 Suppenfahrrad

Das sind die aktuellen Projekte

Spenden

Spenden

So können Sie Essen packt an! unterstützen.

Merken

Veranstaltungen

veranstaltungen

Hier gehts zur Kalenderansicht

Unwetter Zentrale

Warm durch die Nacht - Tourbericht 11.08.2020 (Lulu)

Dabei waren: Apri, Sven (an der Garage), Kevin, Max, Marcel, Marie, Otis & ich



Als ich um 17.00 Uhr an der Garage ankam, waren bereits die ersten Helfer vor Ort damit beschäftigt, die Trolleys und Bollerwagen für die Tour vorzubereiten und aufzufüllen. Es galt wie immer den Hygiene-Trolley mit u.a. Zahnpasta, Shampoo, Einweg-Rasierern, Taschentüchern und sonstigen Hygieneartikeln zu bestücken und den Heißgetränke-Trolley mit Kaffee, Tee & Zucker auszustatten.
An dieser Stelle sei bitte erwähnt, dass wir unbedingt noch Deodorant in kleinen Dosen benötigen, und es wäre schön, wenn sich jemand bereit erklären würde, DEO zu spenden.
Während wir heißes Wasser kochten, wurde von Kevin & Max das Suppenfahrrad vorbereitet und auf Vollständigkeit überprüft.

Nahezu zeitgleich trafen auch die Lebensmittel-Spenden bei uns ein. Die Spenden kamen von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen, REWE Stilleke, der Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick und EDEKA Abaza Kray.

Um kurz vor 18 Uhr setzte sich unsere kleine Gruppe in Bewegung in Richtung Marktkirche.
Wir kamen dann um kurz nach 18 Uhr an der Marktkirche an, wo wir bereits von einer kleinen Gruppe Bedürftigen erwartet wurden.
Schnell hatten wir vor Ort alles positioniert und begannen zügig mit der Ausgabe der warmen Speisen und Getränke. Der Andrang war

Weiterlesen

Bäume gießen 8.8.2020 (Ingo)

Am Sonntagmorgen wurden von einer Gruppe von Essen packt an! Natur & Umwelt die Pflanzungen auf dem Weberplatz vor der Kreuzeskirche bewässert.

Die ebenfalls ehrenamtlichen Betreuer der Anlage hatten um Hilfe gebeten, weil sie mit ihren Mitteln nicht mehr für ausreichenden Wassernachschub sorgen konnten. Die Bäume dort haben aufgrund der durch Straßenpflaster versiegelten Platzoberfläche und der Topographie besonders unter der Wasserknappheit zu leiden.

Mittels vieler Gießkannen und einer Schlauchleitung, die nahezu 200 Liter pro Minute ausbringen kann, war die ganze Anlage innerhalb von nicht einmal zwei Stunden bewässert.

Unsere freiwillige Arbeit wurde auch von Herrn Dr. Krüger, Ratsmitglied der Stadt Essen und OB- Kandidat der FDP, interessiert beobachtet.
Er versprach, sich bei den verantwortlichen Stadtämtern dafür einzusetzen, dass wir auch weiterhin - und vielleicht sogar verstärkt - mit Geräten der Stadt unterstützt werden. Wenn diese Unterstützung fruchtet, können wir in der nächsten Saison vielleicht auch mit mehreren Standrohren und leistungsfähigen Rollschläuchen zwei oder mehr Gießgruppen auf die Beine stellen!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 08.08.2020 (Meral)

Nach einem tollen Tag!
Dabei waren: David, Marcel, Claudia, Reiner, Horst, Hotti, Markus und Stefanie, ein FDP Kandidat und ich (Meral)

Als ich zum Lager kam, waren alle schon fleißig am Arbeiten und hatten fast alles vorbereitet. Das Obst und Gemüse war sortiert, das Suppenfahrrad hatte Claudia vorbereitet. Als ich ankam, war Marcel mit dem Verpacken der Brötchen beschäftigt. Ich musste nur noch den Trolley beladen.

Kurz vor 18 Uhr waren die Vorbereitungen beendet und wir zogen mit glücklichen Gesichtern los. Wir wussten, da warten die Gäste auf uns. Leute, die wirklich bedürftig sind. Wir sind glücklich hingegangen und glücklich zurückgekommen. Auch wenn wir nicht allen Wünschen entsprechen konnten.
Eine unserer Gäste hat mit uns "Hochzeit" gefeiert. (Aber nur aus Spaß)

Claudia hat sich mit einer türkischen Frau unterhalten, die nach der Unterhaltung gesagt hat, dass sie eine

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 04.08.2020 (Angelika)

And the winner is 😉, jo, heute vollende ich meine Trilogie „Warm durch die Nacht“.



Dabei waren heute: David, Kevin, Horst, Waldemar, Reiner, Lulu, Max, Marcel, Okis, Evelyn und ich.

Als ich heute um 16.45 Uhr zur Garage kam, war schon schwer etwas los. Nicole und Mona hatten die Spenden von Foodsharing Essen und Rewe Köster in Essen-Rellinghausen angeliefert; und Oliver die Spenden von REWE Stilleke und Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick. Es gab eine Menge Spenden heute, z. B. einen ganzen Korb Erdbeeren. Damit so viele wie möglich von unseren Gästen auch etwas davon haben, wurden die Erdbeeren in Portionen aufgeteilt; auch die süßen Brötchen wurden in Plastiktüten abgepackt. Dann kam noch Apri mit Spenden von EDEKA Abaza Kray und einer Suppe vom Cagdas - Cafe & Restaurant. Obwohl es so viele Spenden waren, ging das Abpacken und Verstauen in die Bollerwagen und Trolleys sehr zügig voran. Es waren ja auch viele Helfer vor Ort. Als alle mit Warnwesten versorgt waren, zogen wir um 17.40 Uhr schon los in Richtung Marktkirche. Es gab noch einen Zwischenhalt beim Der Löwe am Kopstadtplatz in Essen, der heute eine Graupensuppe spendete.

An der Marktkirche angekommen, wurde alles aufgebaut und um 18.00 Uhr wurde das Essen und die Getränke ausgegeben – halt nein, das warme Essen verzögerte sich etwas, da die Suppe noch nicht richtig heiß war, aber unsere Gäste warteten geduldig. Man merkte, dass der Monat noch nicht alt ist, es war nicht sehr viel los, viele von den mir schon bekannten Gesichtern fehlten.

Es wurde kurz einmal etwas laut zwischen zwei Damen der Gäste, aber David hatte die Situation ziemlich schnell unter Kontrolle; sie

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 01.08.2020 (Tom)

Als EPAFs (Essen packt an Frischlinge) dürfen meine Frau Marina und ich den Tourbericht von unserer ersten Tour am Samstag, den 01.08.2020, verfassen.



Wir erreichten die Garage am unteren Ende der Mechtildisstraße um kurz nach fünf. Da war aus der Ferne auch bereits ein buntes Treiben zu erkennen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es auch direkt ran an den Speck! Oder an die Nahrungsmittel. Zusammen mit den HelferInnen Roland, Reiner, Chef David, Apri, Waldemar, Lulu und Marcel mit seinem Sohn Mio haben wir die gespendeten Nahrungsmittel in der ersten Stunde sortiert und portioniert.
Dabei handelte es sich um eine Menge Spenden (Brötchen, Brote, Obst & Gemüse) von REWE Stilleke, Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick und REWE Karnap. Warmes Essen gab es natürlich auch. Hier haben uns die Spender Cagdas - Cafe & Restaurant, Ruhrfeuer und Lulu unterstützt: „Schnibbelbohnen“ Suppe und Spaghetti Bolognese.

Die Stimmung unter den HelferInnen war angenehm entspannt und dennoch fokussiert. David und Apri achteten darauf, dass jeder seine Aufgaben erledigen konnte, während Roland und Reiner immer einen witzigen Spruch auf Lager hatten. Eines wurde schnell klar: Hier hilft jeder mit Leidenschaft!

Gegen 18 Uhr waren die Vorbereitungen abgeschlossen. Die Gruppe belud die kleinen Wagen mit

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.