Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 11.11.2015 von Elke

"Trauer"

Wie schon vorab bekannt gegeben wurde, fanden sich alle vor der Kreuzeskirche ein, um an der Trauerfeier für Detlef D., einem Gast der ersten Stunde von „Warm durch die Nacht“, teilzunehmen. Diese wurde abgehalten von dem Pfarrer der Kreuzeskirche, Steffen Hunder. Die musikalische Untermalung fand durch unseren Rubito und Judith statt. Beide trafen mit ihren Gitarrenklängen und Judith zusätzlich mit dem Gesang den richtigen Nerv. Die ausgewählten Lieder passten wunderbar zum Anlass und ich bin mir dessen sicher, wenn Detlef uns gesehen und gehört hätte, er wäre sehr gerührt gewesen. Jeder Teilnehmer entzündete an der Osterkerze ein Teelicht und positionierte es auf einem bereitgestellten Globus. Er war zum Schluss komplett gefüllt und die letzten Teelichter wurden auf dem Boden abgestellt. Im Anschluss an den Gottesdienst begaben wir uns zur WiederbrauchBAR. Dort stand bereits das Suppenfahrrad und die Behälter waren gefüllt mit einem sehr guten Spitzkohl-Eintopf, der dieses Mal wieder von der Realschule am Schloss Borbeck gespendet wurde. Das Besondere an dieser Tour war, dass wir als Trauergesellschaft dieses Mal gemeinsam gegessen haben. Obwohl sie mehrfach informiert wurden, kamen leider nicht viele der uns bekannten Gesichter zu uns. So kam es, dass wir das Essen in Eimer umfüllten und das Fahrrad gesäubert sowie zum Standort gebracht wurde. Unser ganz besonderer Dank gilt Steffen Hunder, sowie Judith und Rubito für die emotionalen Erlebnisse während des Gottesdienstes


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok