Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 19.10.2019 von Mike

Pünktlich um 17 Uhr ging die Garage auf und Günther, Michael, Fujii, Damaris, Gaby, Christina, Nadine, Marina, Pepe, Daniel und ich gaben Wasser ins Suppenfahrrad, kochten Wasser für Kaffee und Tee, bereiteten den Bollerwagen für Kleidung und den für Getränke vor.
Die Brötchen von Bäcker Peter wurden umgepackt sowie das Obst und Gemüse von REWE Karnap und Käse von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen.
Heute musste nicht so viel gemacht werden, da Nadine am Donnerstag schon vieles im Vorfeld aufgefüllt hatte, um uns Neuen nochmal alles, was die Tour betrifft, zu erklären und erläutern.
Jetzt trauen sich schon deutlich mehr, das Gas für das Essen aufzudrehen und zu entflammen. Marina und Pepe verließen uns.

Um 18 Uhr vor Leuchten Kaiser es hat geregnet und es war wie immer voll und es war eine gute Stimmung. Die Anziehsachen waren bei den sinkenden Temperaturen wieder voll gefragt.

An der zweiten Station war kein Regen, am Suppenfahrrad gab es vom Sengelmannshof Gemüsesuppe einmal mit Fleisch und ohne Fleisch. Gaby und Christina gingen und auf dem Weg zum Hbf. holten wir noch schnell warmes Wasser bei The ASH.

Am Hbf. war schon alles an Gemüsesuppe leer und wir mussten Spaghetti und Tomatensuppe aufwärmen.
Wir hatten Spenden in Höhe von 11.10 Euro geschenkt bekommen.
Außerdem hat uns Karin 3 Flaschen desderman pure über Christina zukommen lassen hat.

Zurück an der Garage haben wir zuvor erhaltene Kleiderspenden von François und Daniel verstaut und alles andere von der Tour wieder an seinen Platz gebracht.

Tags: Tourbericht, Warm durch die Nacht, Essen packt an, Obdachlosenhilfe, Obdachlosenversorgung, Obdachlosigkeit, Suppenfahrrad, bevölkerungsschutz, Sengelmannshof, The ASH


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok