Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 07.07.2020 (Lisa)

Schon um ca. 16:30 Uhr kamen Nadine und ich an der Garage an. Nicole war auch schon da und brachte uns Obst, Gemüse, Wurst, Käse, Joghurt und viele weitere leckere Sachen von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen. Kurz nach uns kam Yvonne auch schon an und wir fingen an mit den Vorbereitungen für die Tour.

Nadine und Yvonne haben schon mal den Käse und die Wurst verpackt. Gegen 17 Uhr kamen noch Max, Christian, Waldemar, Manuel, Sven, John und Marie zur Garage und halfen uns fleißig bei der Vorbereitung. Während wir Wasser kochten sowie Hygiene-Artikel, Kaffee und Tee auffüllten, wurden uns noch weitere Spenden von REWE Stilleke, Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick, EDEKA Abaza Kray und Foodsharing Essen gebracht.
Apri und Sven brachten uns noch leckeres Essen vom Abseits. Peter kam uns auch noch kurz besuchen. Ein großes Dankeschön für all die Spenden und an diejenigen, die uns die Spenden brachten.

Als alles in den Bollerwagen verstaut war, zogen wir um kurz vor 18 Uhr los zur Marktkirche. Dort angekommen, warteten schon ein Teil

unserer Gäste sehnsüchtig auf uns. Bevor wir anfingen, das Essen zu verteilen, sperrten wir alles ab und achteten darauf, dass jeder genug Abstand zu jedem hatte und jeder einen Mundschutz trug. Da unsere Gäste das alles schon kennen, verlief es relativ schnell und ohne Probleme.

Kevin kam auch noch, um uns zu unterstützen. John und Christian verteilten Getränke. Max, Waldemar und Yvonne verteilten Obst/ Gemüse und Gebäck. Sven und Manuel gaben warmes Essen heraus. Kevin war überall, wo er gebraucht wurde, und Nadine kümmerte sich nebenbei um unsere Gäste und versuchte ihnen, soweit wie es ging, zu helfen. Noch ein großes Dankeschön an das Sixth Sense, das uns gegen 20:30 Uhr noch belegte Teilchen gespendet hatte.

Um ca. 21 Uhr machten wir uns auf den Weg zurück zur Garage. Als wir dort ankamen, verstauten wir noch die Reste im Kühlschrank und machten das Suppenfahrrad sauber. Danach stellten wir noch alle Sachen zurück in die Garage, verabschiedeten uns und traten den Heimweg an.
Es war eine sehr entspannte und ruhige Tour, aber trotzdem hat es viel Spaß gemacht.
Bis bald!
Eure Lisa


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.