Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 09.08.2022 (Apri)

Heute leider mal ohne Foto
Linsensuppe??? Bei der Hitze???
Während Peter und ich morgens im Lager waren, rief mich Tarkan an, ob ich Joghurt und Obst sowie Buletten abholen könnte, da er keine Zeit hat rumzukommen. Also packte ich nach Beendigung unserer Lagerarbeit die Boxen für Reichwein in mein Auto, fuhr erst nach Überruhr, um diese abzuliefern, und dann nach Haarzopf. Zurück zur Garage und Frikadellen und Joghurt in den Kühlschrank gepackt. Auf dem Weg nach Hause überlegte ich bereits, ob wir wohl nachmittags genug Brötchen bekommen würden, um die Fleischpflanzerln darin rausgeben zu können, aber es kam ganz anders.
Als wir kurz vor 17.00 Uhr an der Garage ankamen, waren bereits

2 Helfer dabei, die angelieferten Sachen von REWE Stilleke und Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick zu sortieren und in Körbe umzupacken. Im Fahrrad befand sich bereits die Linsensupper von Haus Reichwein Essen. Und welche Überraschung! Als ob Reichwein sich mit Tarkan abgesprochen hätte, hatten sie uns  1 1/2 Behälter mit Kartoffelsalat geliefert, toll, die Kombi mit den Frikadellen war gesichert.
Als alles sortiert war, warteten wir auf die Anlieferung von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen. Judith hatte geschrieben, dass sie später käme, da ihre Tochter von einer Wespe gestochen worden war und allergisch reagierte. Also musste sie erst mit ihr zum Arzt. Aber Reallife und besonders Kinder gehen immer vor.
Um 18.15 Uhr machten sich dann unsere Helfer aus den Reihen unserer Gäste und das Suppenfahrrad auf den Weg zur Marktkirche, um schon mal alles vorzubereiten. Kurze Zeit später kam dann auch Judith und schnell wurden die angelieferten Waren umgepackt und der restliche Trupp konnte ebenfalls losziehen.
An der Marktkirche hatte die Ausgabe bereits begonnen, schnell richteten wir die anderen Körbe her und versorgten alle. Natürlich haben wir erst die Linsensuppe ausgegeben. Hätten wir direkt gesagt, dass es Kartoffelsalat und Frikadellen gibt, hätte niemand mehr Linsensuppe gegessen. Erst als die Suppe aus war, holten wir den Behälter mit Kartoffelsalat nach oben. Natürlich holten sich alle noch eine Portion.
Ärger gab es mit einem unserer Gäste. Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass er seine Suppe komplett weggeworfen hatte. Nun stand er wieder vor dem Tisch und fragte nach Kartoffelsalat und Frikadelle. Ich sprach ihn auf die weggeworfene Suppe an und er meinte, die war einfach zu heiß. Dann musst du sie abkühlen lassen, aber wegwerfen geht gar nicht, war meine Antwort. Und nein, wer Essen wegwirft, bekommt nichts mehr. Er war etwas sauer, musste es aber akzeptieren.
Kurz nach 20.00 Uhr war alles verteilt und auch 35 l kaltes Wasser ausgegeben. Also packten wir zusammen und zogen zurück zur Garage.

Tags: Warm durch die Nacht, Obdachlosenversorgung, bevölkerungsschutz, Spontanhelfer, Haus Reichwein, Cafe Ruhrblick, REWE


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.