Essen packt an!

Cola-Tour Bericht 03.09.2019 (Gaby)

Es bleibt weiter spannend.
Wer ist da? Und siehe da? Eins zwei drei .. ganz viele.



Wir starten zu dritt. Patrick und Julian warten schon am Treffpunkt, denn ich muss noch das Essen und die Getränke holen und mich wieder an den Berufsverkehr auf den Straßen und auch in den Läden gewöhnen. Es ist voll.
Haus Reichwein Essen meint es heute mit dem Essen wieder sehr gut mit uns und wir können reichlich leckeres Hühnerfrikassee mit Nudeln und/oder Reis anbieten. Und Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick hat uns auch heute mit leckerem Gebäck eingedeckt. Am Ende der Tour ist auch nichts mehr übrig.
Wir drei überlegen nun gemeinsam, was sinnvoll ist, mitzunehmen. Da kommt Justin. Gut. Wir können mehr mitnehmen und packen wieder um. Zeit haben wir genug. Bollerwagen auch.
Oh. Plötzlich kommt François auch noch hinzu und meine Tochter Neele.
Super. Genug spontane Helfer da. Bollerwagen und Trolleys sind gepackt. François bringt noch einen Strahler an der Garagentür an, damit wir nicht mehr im Dunkeln das Suppenfahrrad säubern müssen nach der Tour. Vielen Dank für die tolle Idee!

Wir starten und bei Leuchten Kaiser kommen die nächsten Helfer hinzu. Kyra und Greta.
Greta als angehende Ärztin hat so einige Gespräche heute mit manchen Gästen und die sind wiederum sehr froh, dass jemand ihnen zuhört und mit Tipps zur Seite steht. Und Greta nennt ihnen auch die Möglichkeit des Besuchs der Naturheilpraxis ohne Grenzen e.V..
Die Tour ist insgesamt sehr friedlich. Es ist zwar reger Andrang, doch es bleibt Zeit für diverse Gespräche.
Wir versorgen noch einen Gast mit frischer Kleidung. Und dabei wird uns auch bewusst, dass wir bei den Touren nun vermehrt an warme Kleidung und Schuhen und Decken denken müssen.

Der Sommer geht dahin und die Nächte werden kühler..

Warm durch die Nacht - Tourbericht 31.08.2019 von Nadine

Ein schöner, sonniger Tag, bei dem man sich schon im Vorfeld auf eine trockene Tour freut. Während mir noch im ATLANTIC Congress Hotel Essen die Erbsensuppe mit Kassler und Mettwürstchen in unsere Wärmebehälter gefüllt wurden, kam Gaby schon bei der Garage an, wo Sarah und Patrick schon auf sie warteten.
Als ich ankam, wurde ich von den dreien und Julian begrüßt, alle waren schon fleißig in den Vorbereitungen: Stanleys auffüllen, Wasser kochen, das Gas vom Suppenfahrrad wechseln. Christian brachte uns das Obst von REWE Karnap und die Brötchen und Teilchen von Bäcker Peter hatte Marc uns schon zuvor in die Garage gebracht. Julian und Sarah liefen mit dem Bollerwagen zum Pümpchen, um uns Wasser für die Thermoskannen zu besorgen.
Wir befüllten die Bollerwagen mit Wasser, Fanta, Cola und Obst. Patrick bereitete die Suppenschalen und Servietten für die Suppenausgabe vor und packte noch einen Schlafsack, Isomatte und Hose für einen unserer Gäste ein und vergaß auch nicht unsere Vierbeiner, die sich immer über Nass- und Trockenfutter freuen.
Als Stefan (ein Freund von Patrick) noch dazukam, beschlossen wir kurzfristig, noch Kleidung mitzunehmen. Mit einer kleinen Verzögerung ging es dann los.



Unsere Gäste warteten schon bei Leuchten Kaiser und freuten sich über unsere vollen Wagen mit viel Auswahl für alle Bedürfnisse. Dank der süßen Getränke und Teilchen hatten wir auch kleine gelb-schwarze, ungebetene Gäste, die sich glücklicherweise nicht für uns interessierten, sodass wir uns auf Gespräche mit unseren Gästen konzentrieren konnten.

Pünktlich um 19 Uhr kamen wir an der Marktkirche an, wo nach und nach viele uns bekannte

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 20.08.2019 (Kyra)

Es war meine erste Tour in Essen, Treffpunkt war 17 Uhr an der Garage. Kira nahm mich direkt herzlich auf und zeigte und erklärte mir, was wir vorbereiten mussten.
Die Vorbereitungen gingen schnell, da immer mehr Helfer kamen. Unter anderem waren 11 Helfer des Rotaract Club Essen dabei, die neben ihrer Zeit auch noch reichlich Sachspenden mitgebracht hatten. Lieben Dank nochmal dafür.
Um 18 Uhr gingen wir los zu unseren ersten Standort. Dieser war in der Nähe vom Cafe Nord in der Innenstadt. Ich war für die Kleidungsverteilung zuständig. Ein großer Ansturm von Obdachlosen kam und wir vergaben Essen, Wasser, Kleidung und Hygiene-Artikel.
Nach ca. 1 1/2 Stunden zogen wir weiter Richtung Rathaus Galerie. Dort war allerdings nicht so viel zu tun wie an dem ersten Standort.
Gegen 19 30 fing es an zu regnen und zu gewittern. Wir suchten uns einen Unterschlupf und warten, bis der Regenschauer vorbei war.
Meine erste Tour war für mich sagenhaft schön.
So viel Herzlichkeit von den Helfern und die leuchtenden Augen von den Obdachlosen war ein ganz wärmendes Gefühl. Und ich werde, so oft wie es geht, euch wieder unterstützen und mitlaufen:)

Warm durch die Nacht - Nicht-Tourbericht 17.08.2019 von Markus und Nadine

„Nicht-Tourbericht“ 17.8.2019 (Nadine und Markus)



Hier könnte einer der zahlreichen Tourberichte stehen. Einer von mittlerweile 316. Wir haben erst im Frühjahr 2015 angefangen, diese zu schreiben. Zuvor gab es unsere Arbeit nur auf Facebook…. in Livevideos oder spontanen Einträgen der Tourenteilnehmer, zumeist auf ihrem eigenen Profil.

Aber wir schweifen ab. Wie gesagt, hier könnte der Tourenbericht stehen. Ja, wenn....wenn wir mehr Tourengänger, auch in der Ferienzeit, hätten. Claudia, Nadine und Greta konnten sich nur mit Unterstützung von unseren eigenen Gästen entspannt von Station zu Station bewegen. Natürlich ist es toll, wenn die Gäste mithelfen. Und zukünftig wie zuvor schon Gaitano, Robert, Julian, Patrick, Uwe und viele mehr, die uns regelmäßig unterstützen bzw. unterstützt haben. Das ist ja auch unsererseits gewollt. Miteinander.
Doch benötigen wir für die Nachbereitung Helfer, die spülen, reinigen können. Was auf der Straße oftmals nicht

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 13.08.2019 (Kira)

Holpriger Start - Überraschungen - zufriedenes Ende



So in etwa könnte man diese Tour beschreiben.
Bianca und ich kamen um 16.50 Uhr an der Garage an, kurz darauf kam auch schon Christian, der das Essen von Haus Reichwein Essen und die Brötchen von Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick brachte.
Während wir alles für die Tour vorbereiteten (Suppenschüsseln, Wasser aufkochen, Kaffeestanley bepacken, Suppe erwärmen...), haben wir bereits einen Aufruf für Unterstützung gesendet. Erfreulicherweise kam noch Liliane dazu, welche morgens bereits in unserem Lager geholfen hatte.

Bei leichtem Fisselregen gingen wir dann los.
An der ersten Station um 18 Uhr an der Getrudiskirche angekommen, mussten wir noch ca. 5-10 Minuten warten, bevor das Essen die richtige Temperatur erreicht hatte (67 Grad).
Als es dann soweit war, konnten wir viele, hungrige Menschen versorgen. In der Zwischenzeit hatten wir bereits die

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 10.08.2019 von Gaby

Uff.. Es bleibt spannend!
Eine Zusage. Und 10 nötige Hände.


Schauen wir mal.
Einigermaßen relaxed hol ich das übrigens wieder sehr leckere Essen vom Sengelmannshof und fahre zur Garage. Patrick steht da mit drei anderen Herren. Mit dabei Hotti und Marcel. Und ein unbekanntes Gesicht. Daniel. Ja. Aufatmen. Wir sind genug. Und es kommen noch Veronica und Anna. Wunderbar. Wir legen los. Ich völlig verpeilt, so hab ich doch das Gefühl, ich müsse an alles denken und nix ist mehr in meinem Kopf. Doch Hotti und Marcel helfen mir sehr gern auf die Sprünge.
Um 17.30 Uhr sind wir fertig. Puh.. so kann ich doch noch mal in Ruhe nachdenken. Und mir fällt ein, dass ein Herr sich dringend Schuhe gewünscht hat. Die packen wir ein. Ab geht es. Veronica und ich gehen langsam dem Tross hinterher und haben ein schönes Gespräch.,

Wow.. was für ein Andrang an unserer ersten Station.
Ich mache mich nach einer halben Stunde auf den Weg und hole die Backwaren ab, die wir samstags immer bekommen. Auf dem Rückweg spricht mich ein Gast an, was ich denn mache und wer wir seien. Ich merkte die Aufregung und auch Scham und doch purzelte es dann

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 06.08.2019 (Kristin)

Seit langem habe ich es endlich mal wieder geschafft, eine der Touren zu begleiten.
Als ich um 17:15 bei der Garage ankam, wurde schon fleißig zusammengepackt. Dabei waren schon an der Garage neben mir Patrick, Sascha, Gaby, Christina und Kira. Während Gaby und Christina noch fix zum Hema sind, um den Kaffeebechervorrat aufzufüllen, haben wir die Reifen des Suppenfahrrads noch aufgepumpt.
Ganz nach dem Motto: „Viele Hände, schnelles Ende“ waren wir schon um 17:30 abmarschbereit und konnten den Leerlauf nutzen, um uns noch einmal auszutauschen. Durch die vielen Helfer konnten wir pünktlich um 18 Uhr mit 6 Helfern an der ersten Station stehen.



Mit dabei das Suppenfahrrad mit eine Lauch-Spargel-Kartoffel-Creme Suppe vom Haus Reichwein. Die Anfangsinformation war Lauchcremesuppe, einer der Bedürftigen berichtete uns dann, es wäre seiner Meinung nach Spargelcremesuppe…aber Kartoffeln waren auch drin. Tja, wie auch immer, wir hatten auf jeden Fall reichlich leckere Suppe dabei, um knurrende Mägen zu füllen.
Auch mit dabei natürlich der Hygiene-Stanley, der Kaffee-Stanley, der große Getränkewagen und diesmal sogar ein Wagen mit Einigem an Kleidung.
Am ersten Stopp war es recht ruhig, was wohl auch mit daran lag, das in unmittelbarer Nähe von uns eine Polizeirazzia stattgefunden hat.

Kurz danach stieß auch Francois mit dazu, der uns dann ab der zweiten Station noch zusätzlich aushalf. Hier war auch die Nachfrage etwas größer, auch

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 03.08.2019 von Gaby

Aller guten Dinge sind drei ... aller schlechten auch ..



Doch beginne ich vom Anfang. Ich bin früh dran, hab schon das Essen vom ATLANTIC Congress Hotel Essen im Wagen und freu mich darauf, in Ruhe den Bollerwagen mit Kleidung zu füllen. Von jedem etwas. Das kann ich am besten, wenn es noch ruhiger ist in der Garage.
Doch siehe da - ich werde schon von drei Herren empfangen und Leika, der Hündin. Nix mit Ruhe. Doch schon mit

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 30.07.2019 (Veronika)

Hast du auch eine Lieblings-Eissorte?



Ab und an und besonders bei diesen Rekord-Hitzetemperaturen habe ich Lust auf ein Eis! Das Gurkeneis und das „1001-Nacht-Eis“ mit Safran und Pistazien von „I am love“ am Moltkeplatz liebe ich, aber auch das Nusseis, welches man in der Eisdiele auf der Kettwiger Str. bekommt, ist nicht zu verachten. Wie ich da unter dem Sonnenschirm saß und schlemmte, fielen mir meine EPA-Freunde ein, und da ich schon mal in der Nähe der Garage war, wollte ich denen spontan einen Besuch abstatten!

Karin, der Tourenleiterin, war meine Hilfe sehr willkommen. Ich schätze es immer sehr, wenn Karin die Tour führt. Einerseits ist sie sehr zurückhaltend und freundlich. Andererseits erkennt sie sofort, wenn Handlungsbedarf ist und bleibt dann souverän und bestimmt regelt sie die kleinen Angelegenheiten während der Tour.
Karin liebt so gut wie alle Eissorten, nur laktose- und glutenfrei muss das Eis sein!

Markus Pajonk unterhielt sich freundlich mit einem mir sehr bekannt vorkommenden, attraktiven Herrn, nur wusste ich nicht, wo ich

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 27.07.2019 von Cristina

Am Samstag den 27.07.2019 war ich wieder auf Tour. Viele der fleißigen Helfer waren schon um 17 Uhr an der Garage und haben soweit alles für die Tour vorbereitet.



Um 18 Uhr konnte es los gehen. Erste Station war das Lampengeschäft an der Viehofer Straße. Es gab leckere Suppe, Getränke, Backwaren und als tolles Geschenk: Eis von Ben & Jerry's.
Kurz nachdem wir uns aufgestellt hatten, kam auch schon der Bus von Ben und Jerry's. Wir haben leckeres Eis an die Gäste und Helfer verteilt. Aufgrund dessen, dass auch Nord Open Air war, hatten wir keine Probleme, Eis an die Festival Besucher und insbesondere die Kinder zu verteilen. Eis war genug da. An diesen Samstag wurden 1000 Portionen Eis rausgegeben <3. Dafür noch mal ganz lieben Dank an Ben & Jerry's

Zweite Station war die Markt Kirche. Dort haben wir ebenfalls Eis rausgegeben und unter anderem kalte Getränke an unsere Gäste. Wir haben einmal Suppe nachgefüllt aus den Dosen, die wir mit mitgenommen hatten. Weil Ende Monat war, waren die Gäste sehr hungrig.

Dritte Station und somit unsere letzte war der Willy Brandt Platz. Dort haben wir die restliche Suppe ausgeteilt, einiges an kalten Getränken und wie immer die beliebten Hygiene-Artikel.

Es war eine schöne, sommerliche Tour.
Wenn auch du uns gerne begleiten möchtest, fühle dich herzlich dazu eingeladen.

Wir gehen jeden Dienstag und Samstag zu den Gästen in die Innenstadt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok