Essen packt an!

Cola-Tour Bericht 11.9.2018 (Corinna)

Als ich um kurz nach 17 Uhr an der Garage eintraf, wurde ich bereits von Hotti und Julian erwartet. Kurze Zeit später stieß auch Burkhard zu uns und er brachte wie immer 4 Flaschen eiskalte Coca-Cola mit.


Wegen der knappen, personellen Besetzung entschieden wir uns, nur das Suppenfahrrad, den Trolley für Heißgetränke, den Bollerwagen für die Brötchen und den mit den Kaltgetränken mitzunehmen. Einige wenige Hygieneartikel wurden in eine Umhängetasche gepackt und etwas Hundefutter noch mit im Getränkewagen verstaut.
Während wir alle Wagen bestückten und auffüllten, kam Sven mit

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 18.9.2018 (Evy)

Dieses Mal brachte uns Barbara einen leckeren Karotteneintopf von Haus Reichwein Essen.



Um 17 Uhr fingen die Vorbereitungen für unsere Tour an.
Mit dabei waren Burkhard, Hotti, Julian, Nora, Yvonne und zwei Neuzugänge, Dana und Vanessa. Sogar einer unserer Gäste wollte gerne mithelfen und begleitete uns.

Als ich gegen 18 Uhr an der Garage eintraf, waren der

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 21.8.2018 (Kira)

Heute brachte uns Barbara eine leckere Kartoffelcremesuppe von Haus Reichwein Essen.



Wir fingen um 17 Uhr an mit den Vorbereitungen für unsere heutige Tour.
Mit dabei waren Burkhard, Kay, Kira, Hotti, Christin sowie zwei Neuzugänge Christian und Silke.

Wir bereiteten die Stanleys mit allen benötigen Artikeln vor. Hierzu zählen unter anderem Kaffeepulver, Zucker, Kaffeeweißer, Schokolade und bekannte Hygieneartikel wie Deo, Shampoo, Rasierschaum und Rasierer.

Gegen 18 Uhr waren wir unserer ersten Station an der Gertrudiskirche. Hier war der Andrang bereits sehr stark, sodass nach kurzer Zeit der erste Behälter der Kartoffelcremesuppe leer war. Glücklicherweise hatten wir vorgesorgt und Erbsensuppe aus der Dose mitgenommen.
Ebenso haben wir dort die weiteren Brötchenspenden erhalten und Bananen.
An dieser Station kam uns noch Christiane zur Hilfe.

Um 19 Uhr ging es weiter zu unserer zweiten Station an der Marktkirche.
Auch hier haben wir wieder vielen Menschen mit unserer Tätigkeit helfen können und viel Dankbarkeit erhalten.

Gegen 20 Uhr waren wir an unserer letzten Station am HBF angekommen. Hier hatten wir auch wieder einen enormen Andrang. Um 20:45 hatten wir dann die letzte Suppe ausgegeben und machten uns auf den Weg zurück.

Cola-Tour Bericht 14.8.2018 (Bianca)

Auch diese Woche startete die Cola-Tour um 17 Uhr mit den Vorbereitungen des Suppenfahrrads, des Hygienewagens und des Kaffee- & Süßigkeitenwagens an der Garage. Überrascht hat uns die hohe Anzahl an Helfern, die nach und nach eintrafen. Mit dabei waren Kira, Carsten, Kai, Robert, Markus, Bianca, Corinna, Christin, "Toxical Cat", Christiane und Heike.



Wir füllten die Wagen mit Hygieneartikeln, Kaffee, Tee und Süßigkeiten auf, bereiteten den Bollerwagen mit Getränken vor und wärmten das Essen auf, welches Carsten gebracht hatte. Es gab Bratkartoffeln und Hühnerfrikassee von Haus Reichwein Essen. Zusätzlich packten wir noch Poffertjes als Nachtisch ein.

Kurz vor 18 Uhr machten wir uns auf den Weg zu unserer ersten Station der Tour an der Gertrudiskirche, wo wir auch Brötchen und Teilchen dazu bekamen. Der Andrang dort war unerwartet hoch, sodass wir, noch bevor wir zur nächsten Station aufbrechen konnten, auf Erbseneintopf ausweichen mussten, damit jeder etwas Warmes bekommen konnte.

Uns besuchte dort auch Richard Brox, der mit vielen Leuten sprach und sich auch bei uns

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 11.08.2018 von Kira

17 Uhr: Wir trafen uns an der Garage, mit dabei und vorher noch bei unserem Stand auf dem Ruhr CSD in der Innenstadt waren Steffi, Inga und Kira. Bei den Vorbereitungen an der Garage kamen Burkhard, Jeane, Carolin (welche sich Mittwoch in der WiederbrauchBAR über unsere Arbeit informiert hatte) und Dirk dazu, welcher vorher das Essen beim Sengelmannshof abgeholt hat.
Es gab heute Lammgulasch und Gemüsesuppe.



Wir bereiteten das Suppenfahrrad, den Kaffee- und Hygienewagen sowie den Getränkebollerwagen (bei diesen hohen Temperaturen nahmen wir zusätzliches Wasser mit) vor.

Um 18 Uhr ging es wie gewohnt zur ersten Station an der Getrudiskirche. Hier wurden wir von vielen Bekannten bereits erwartet. Da heute der Ruhr CSD in der Innenstadt stattfand, blieben wir auch nur an dieser Station stehen. Zur Unterstützung kam

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 7.8.2018 (Kira)

Heute brachte uns Barbara eine leckere Buchstabensuppe von Haus Reichwein Essen.



Mit voller Unterstützung mit von der Partie waren heute Burkhard, Christiane, Kira, Hotti, Christian (bei den Vorbereitungen & beim Rückweg) und zwei Neuzugänge Bianca und Markus.

Wir bereiteten das Fahrrad sowie den Kaffee- und Hygienewagen und den Bollerwagen mit den Getränken um 17 Uhr an der Garage vor. Christian holte mit Hotti noch Wasser zum Aufkochen aus unserem Lager.

Um 18 Uhr ging es dann zu unserer ersten Station an der Getrudiskirche. Dort wurden wir schon von vielen, bekannten Gesichtern erwartet. Wir verteilten Suppe, Kaffee und gaben bereits an dieser Station aufgrund der hohen Temperaturen jede Menge Wasser und Softgetränke aus.
Trotz des hohen Andrangs konnten wir

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 28.07.2018 von Markus und Inga

Unter falscher Flagge?

Wo fang ich an? Bei EPA ist vieles schon zigmal durchgekaut worden. Die Historie kennen nur wenige, das Erreichte umso mehr. Es sind zwar noch viele Helfer der ersten Stunde, der ersten Generation irgendwie dabei. Aber das Administrative hing an wenigen schon früher. Das ist heute besser denn je, es wächst ein Team zusammen mit vielen Aufgaben, die selbstständig erledigt werden (können).

2016 war im damaligen Alt-A die Ehrenamtsbörse, bei der ich auf die Initiative Tatendrang - Gemeinsam Gutes tun. vom DRK aufmerksam wurde. Ich dachte, was soll das? Spontanhelfer sind doch wir und wir kennen doch das DRK. Eine Info wäre schön gewesen. Aber Tatendrang wird vom Landesverband geführt und es geht um registrierte Spontanhelfer und um die bewusste Unterstützung des Ehrenamtes. Es werden keine eigenen Aktionen durchgeführt. Das alles habe ich damals kennengelernt. Und dann aus dem Auge verloren. Bis zur Anmeldung auf

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 24.7.2018 (Corinna)

Teilnehmer: Christian, Kira, Nora, Hotti, Katrin, Robert, Sarah, Burkhard und Corinna
Am heutigen Tag waren bei meinem Eintreffen bereits Hotti, Katrin und Barbara an der Garage. Barbara brachte uns eine leckere Gemüsecremesuppe vom Haus Reichwein Essen und war dann auch gleich wieder weg (hier nochmal ein Dankeschön für deinen Einsatz).
Kurze Zeit später trudelten Nora und Burkhard, dann auch Christian und Kira ein. Burkhard brachte Getränke, zum Teil gekühlt, und verschwand kurz darauf wieder mit dem Leergut der vergangenen Tage.

Wir begannen wie immer mit den Vorbereitungen wie zum Beispiel Wasser erhitzen und in die Thermoskannen umfüllen (in der Mayflower). Der Hygienewagen wurde aufgefüllt und ebenso der Wagen für die Heißgetränke. Ein Bollerwagen wurde mit

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 21.07.2018 von Markus

Essen verwöhnt 2018 - Grüne Bohnen aus der Konserve zur Gourmetmeile Essens 21.7.2018 (Markus P.)



Wie jedes Jahr beteiligen wir uns an der Essener Gourmetmeile "Essen verwöhnt" mit unserem Suppenfahrrad und völlig anderem Zielpublikum.
Die letzten Jahre gab es Suppe von Essener Restaurants, die auch auf den vielen Ständen Anklang gefunden hätte. Wie es dieses Jahr ausgesehen hätte? Keine Ahnung, nachdem leider die Resonanz der Essener Restaurants abnimmt, Obdachlose und Bedürftige in der Essener City zu unterstützen.
Deshalb gab es diesmal grüne Bohnensuppe mit Speck und alternativ Ravioli, „Ravioli geht immer!“, aus der Dose. Sehr köstlich. Und für viele Menschen auf der Straße mehr Gourmet als viele Dinge, die im Rahmen der Essener Glanzveranstaltung angeboten worden sind. Denn es gab noch eines oben drauf: Viele Tipps, warme Worte und Zeit für Menschen, die sonst nur wenige interessieren.
Als wir das Suppenfahrrad durch die Menschenmenge schieben mussten, las der ein oder andere „Essen packt an!“ oder auch die Beschriftung auf dem Suppenfahrrad „Warm durch die Nacht“. Vielleicht haben wir den ein

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 07.07.2018 von Kira

Die Aufgabe des Ansprechpartners habe ich heute übernommen.



Nach Ankunft an der Garage um 17 Uhr traf ich auf Christian, der heute die Garage aufgeschlossen und bei den Vorbereitungen geholfen hat. Kurze Zeit später kamen auch schon Hotti, Justin, Jeane und Inga, welche bereits beim FubiKo dabei war, zu uns. Wir bereiteten das Suppenfahrrad sowie den Kaffeewagen und Hygienewagen vor. Dirk brachte uns Linsensuppe mit und ohne Fleisch vom Sengelmannshof.
Bei diesen warmen Temperaturen haben wir auch einige Wasserflaschen mitgenommen, um diese anbieten zu können.

Um 18 Uhr ging es los zur ersten Station, bei welcher wir auch schon erwartet wurden. Zusätzlich hat uns ab dieser Station noch Sarah begleitet. Wir konnten bereits an der ersten Station einige der gespendeten Deoroller bzw. Deosprays verteilen, welche derzeit sehr gefragt sind, sodass wir sie immer gebrauchen können. Vielen Dank an dieser Stelle für die Spenden.

Gegen 19 Uhr liefen wir zur zweiten Station an der Marktkirche. Justin hat zwischenzeitlich die zusätzlichen Brötchenspenden abgeholt. Auch an unserer zweiten Station konnten wir viele Menschen versorgen und unterstützen. Ebenso kam Mustafa an dieser Station zu uns.

Um 20 Uhr liefen wir zu unserer letzten Station am HBF. Justin und Inga gingen eine Runde durch den Bahnhof, um weitere Menschen über unser Angebot zu informieren. Wir verteilten heute viele Nahrungsmittel und Hygieneartikel und konnten so vielen Menschen helfen.

Nach unserer letzten Station ging es um 21 Uhr zurück zu Garage.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok