Essen packt an!

Projektübersicht

 Suppenfahrrad

Das sind die aktuellen Projekte

Spenden

Spenden

So können Sie Essen packt an! unterstützen.

Merken

Veranstaltungen

veranstaltungen

Hier gehts zur Kalenderansicht

Unwetter Zentrale

Warm durch die Nacht - Tourbericht 27.07.2019 von Cristina

Am Samstag den 27.07.2019 war ich wieder auf Tour. Viele der fleißigen Helfer waren schon um 17 Uhr an der Garage und haben soweit alles für die Tour vorbereitet.



Um 18 Uhr konnte es los gehen. Erste Station war das Lampengeschäft an der Viehofer Straße. Es gab leckere Suppe, Getränke, Backwaren und als tolles Geschenk: Eis von Ben & Jerry's.
Kurz nachdem wir uns aufgestellt hatten, kam auch schon der Bus von Ben und Jerry's. Wir haben leckeres Eis an die Gäste und Helfer verteilt. Aufgrund dessen, dass auch Nord Open Air war, hatten wir keine Probleme, Eis an die Festival Besucher und insbesondere die Kinder zu verteilen. Eis war genug da. An diesen Samstag wurden 1000 Portionen Eis rausgegeben <3. Dafür noch mal ganz lieben Dank an Ben & Jerry's

Zweite Station war die Markt Kirche. Dort haben wir ebenfalls Eis rausgegeben und unter anderem kalte Getränke an unsere Gäste. Wir haben einmal Suppe nachgefüllt aus den Dosen, die wir mit mitgenommen hatten. Weil Ende Monat war, waren die Gäste sehr hungrig.

Dritte Station und somit unsere letzte war der Willy Brandt Platz. Dort haben wir die restliche Suppe ausgeteilt, einiges an kalten Getränken und wie immer die beliebten Hygiene-Artikel.

Es war eine schöne, sommerliche Tour.
Wenn auch du uns gerne begleiten möchtest, fühle dich herzlich dazu eingeladen.

Wir gehen jeden Dienstag und Samstag zu den Gästen in die Innenstadt.

Cola-Tour Bericht 23.07.2019 (Gaby)

14 Uhr: 40 Grad.. Nee nee, da bleib ich mal lieber zu Hause. Das ist ja viel zu heiß..
Nix da, ab geht es. Mit Tochter Neele und Freundin. Schnell das Essen holen von Haus Reichwein Essen und die leckeren Brötchen vom Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick und los zum Treffpunkt.



Patrick kommt zeitgleich mit uns an und trägt kurzerhand die ThermoBox mit dem Essen zur Garage. Trotzdem er schwer beladen ist mit all seinem Gepäck auf dem Rücken. Auch diesmal stapeln sich die Tourenläufer in der Garage. Dort ist es kühler. Doch Karin nimmt uns alle

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 20.07.2019 von Gaby

14 Uhr: Wetterbericht sagt Unwetter voraus und ich bekomme schon das Schlottern ..“Gewitter? Sturmböen? Hagel?“ Na Bravo, nee, nee, da bleib ich lieber zuhause.
Natürlich nicht. Die Blöße geb ich mir nicht. Und außerdem .. ich kann nach der Tour in mein Zuhause zurück. Zu meiner Familie.



Also hole ich um 16.30 Uhr das Essen vom Holiday Inn Essen - City Centre. Es schüttet wie aus Eimern und der liebe Koch trägt mir die ThermoBox mit dem Essen ins Auto.
(Danke dafür an dieser Stelle! Denn ich kann die Box nicht tragen.)
Die Tourengänger stapeln sich in der Garage und ich quetsche mich auch noch dazwischen. Cem wird leider klatschnass, doch zum Glück ist es warmer Regen.

Und dann ... hörte es auf zu regnen und wir hatten bis zum späten Abend hin Glück. Das Wetter tat so, als wäre

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 06.07.2019 von Nadine & Julian

Nadine:

Schon vor der Tour begann mein EPA Tag. Gaby brachte mir die Behälter für das Essen zum Laden und auch Stefan kam dort vorbei, um mir dringend benötigte Sachspenden zu bringen. Zum ersten Mal war ich im Holiday Inn Essen - City Centre das Essen abholen. Vom Empfang bis zum Koch, alle waren sehr freundlich. Es gab Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen.



An der Garage angekommen, waren die Brötchen von Bäcker Peter sowie Cem, Christian und Hotti schon vor Ort und hatten das Rad rausgeschoben. Christian, der unser Obst und Gemüse jeden Samstag für uns abholt, brachte Orangen vom REWE Karnap. Im Tausch übergab ich ihm Sachspenden, die Apri am Dienstag ins Lager einsortieren wird.
Christian und ich holten im Zum Pümpchen Wasser für die Tour. Als wir zurückkamen, kochten wir

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 25.06.2019 (Anna)

Heiß, heißer, sooo heiße Cola-Tour!


37 Grad zeigte mein Temperaturmesser im Auto an, als ich meinen Vater Fredi zu Hause abholte und wir uns auf den Weg in die Stadt machten. An der Garage erwarteten uns schon Kira und Cem.
Wir packten fleißig den Hygienestanley und das Suppenrad mit leckeren Ravioli und Frikadellen vom Haus Reichwein Essen und beschlossen dann, keine heißen Getränke mitzunehmen, sondern lieber kalte Getränke und zusätzlich Wasserkanister. Dies erwies sich im Nachhinein als richtig. Nur dreimal wurde nach Kaffee gefragt, aber die kalten Getränke gingen sooo schnell weg, dass wir unterwegs noch mal etwas nachkaufen mussten. Dabei hatten wir einen ganzen Bollerwagen vollgepackt. Aber bei fast 40 Grad musste erst mal

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok