Essen packt an!

Projektübersicht

 Suppenfahrrad

Das sind die aktuellen Projekte

Spenden

Spenden

So können Sie Essen packt an! unterstützen.

Merken

Veranstaltungen

veranstaltungen

Hier gehts zur Kalenderansicht

Unwetter Zentrale

Warm durch die Nacht - Tourbericht 28.07.2020 (Angelika)

Die Aufgabe, Tourberichte zu schreiben, erfreut sich nicht besonderer Beliebtheit, wie ich festgestellt habe 😉, also frei nach dem Motto „Wer schreibt, der bleibt“ verfasse ich heute meinen zweiten Tourbericht „Warm durch die Nacht“.



Zur heutigen Tour: Dabei waren vier fleißige Helfer von Tatendrang - Gemeinsam Gutes tun. Karina, Domenik, Marika, Oliver; vom Team EPA waren dabei Reiner, David, Max, Okis, Marcel, Roland und ich.

Um 16.50 Uhr kam ich zur Garage, es waren vor Ort Roland und Waldemar. Ich hatte eine Tüte Süßigkeiten und Trinkpäckchen mitgebracht für unsere Gäste. Ich parkte auf der gegenüberliegenden Seite der Garage, um die schwere Tüte abzusetzen, da ich wieder Schwierigkeiten mit der Parkplatzsuche hatte. Roland und Waldemar sagten mir, dass ich einfach vor der Garage parken könne. Gesagt, getan.

Dann erfuhr ich, dass ich die Süßigkeiten nicht einfach in den Trolley umpacken kann. Sie gehen erst zu Apri. Sie sorgt dafür, dass erst die schon gelagerte Ware rausgegeben wird. Sie hat den Überblick, also nahm sie meine Tasche und mehrere Spenden-Kisten Gemüse etc. von REWE Stilleke und Rewe Köster in Essen-Rellinghausen mit. Die Trinkpäckchen haben wir mitgenommen, was ein Glück war, die kalten Getränke waren

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 25.07.2020 (Apri)

 ... weil ich spontan bin



Als Sven und ich an der Garage ankamen, bekamen wir einen leichten Schock. Dort waren nur Roland, Waldemar und Okis als Tourgänger anwesend, die bereits mit den Vorbereitungen beschäftigt waren. Dabei war noch Gaby, die uns half, die Brötchen und Teilchen in Tüten zu packen. Oje, wie sollte das mit 3 Personen klappen, hatte sich denn niemand im Vorfeld darum gekümmert? Also schrieb ich schnell Ute dann, damit sie bitte noch kurz einen Hilferuf absetzt.

Gaby fuhr dann kurze Zeit später wieder und Okis teilte mir mit, dass er um 19.00 Uhr ge-hen müsse. Oh je, also nur noch 2 Helfer, was nun? Suppenfahrrad, Kaffeetrolley und Bollerwagen mit heißem Wasser und wer zieht den Rest? Ein Bollerwagen Brot und Brötchen und einen mit Obst und Gemüse, dazu der Hygienetrolley? Ok, Sven und ich hatten einen Termin im Rathauscenter, also halfen wir, die Wagen zur Marktkirche zu schaffen, kurz beim Aufbau zu helfen und dann ab zu unserem Termin.

An der Kirche warteten schon einige Gäste und unsere drei waren etwas überfordert. Reiner, der Diakon der ev. Kirche, erklärte sich

Weiterlesen

Bäume gießen 23.7.2020 (Ingo)

Bäume gießen 23.7.2020

Auch am Donnerstag trafen sich wieder einige Freiwillige, um den Bäumen im alten Segeroth-Friedhof die Trockenheit etwas erträglicher zu machen.

Zu dritt wurden in 2,5 Stunden etwa 30 Bäume bewässert, die die Ohren schon etwas hängen ließen. Unterstützt wurden wir dabei auch von einem engagierten Anwohner: Ein 9- Jähriger schloss sich uns mit der Erlaubnis des Vaters kurzerhand an und beteiligte sich, so gut er konnte.

Insgesamt ist es aber leider nur ein "Tropfen auf dem heißen Stein", sodass die Aktion kurzfristig wiederholt werden muss.

Die Stadtbäume brauchen uns!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 21.07.2020 (Angelika)

Tourbericht 21.07.2020

Heute darf ich über meine erste Tour „Warm durch die Nacht“ berichten. Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein durfte – und ich mache natürlich weiter mit.

Also, jetzt zur Tour: Dabei waren heute Waldemar, Kevin, Marie, Okis, Sarah, David, Björn, Marcel, Max und meine Wenigkeit.

Ich kam um 16.50 Uhr an der Garage an, wo schon reges Treiben herrschte. Kevin wies mich kurz ein und dann konnte

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 18.07.2020 (Julia)

Dabei waren: Lisa, David, Waldemar, Roland, David, Anne, Okis, Lulu und ich (Julia)



Um kurz nach 5 kamen Anne und ich an der Garage an, an der einige Helfer bereits dabei waren, Obst und Gemüse für den Transport auf den Bollerwagen in Kisten umzufüllen, Wasser zu kochen und die Wagen für die Tour startbereit zu machen.

Wir hatten einiges an tollen Spenden für die Tour: David brachte allerlei Backwaren (Brötchen, belegte und süße Brötchen, Donuts und Berliner) mit, Gaby brachte Joghurt, Obst und Gemüse sowie Wurst und Käse von REWE Stilleke mit, und Brötchen von der Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick. Sven und Apri brachten das Essen vom Abseits an der Garage vorbei. Es gab Möhren durcheinander und Spitzkohl durcheinander. Und Betty brachte uns noch Gemüse, Obst, Wurst, Käse und Brot von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen vorbei. Vielen, vielen Dank dafür!
Gemeinsam haben wir die reichlichen Spenden um- und abgepackt und waren aufgrund der vielen helfenden Hände bald startbereit.

Pünktlich um 18 Uhr haben wir uns gemeinsam auf den Weg zur Kirche gemacht, wo wir unsere

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.